Veröffentlicht inHSV

Hamburger SV: Hecking mit deutlicher Ansage – „Zeigen, wer Herr im Hause ist“

hamburger-sv.jpg
Der Hamburger SV, das fordert Dieter Hecking, soll dem KSC zeigen, „wer der Herr im Hause ist“. Foto: imago images / eu-images

Hamburg. 

Die Fußball-Fans des Hamburger SV wollen im Zweitliga-Spiel gegen den Karlsruher SC den dritten Sieg des Jahres bejubeln und eine friedliche Pyro-Show im Stadion erleben.

Vor dem Spiel des Tabellenzweiten gegen die auf einem Abstiegsplatz stehenden Badener ist das Volksparkstadion am Samstag (13.00 Uhr) Schauplatz des ersten kontrollierten Abbrennens von Pyrotechnik im deutschen Fußball. Die Behörden der Stadt und der DFB haben die Aktion der Fans des Hamburger SV genehmigt.

Hamburger SV: Fans hoffen gegen KSC auch sehenswerte Rauch- und Tor-Show

Der HSV hofft, dass die Aktion die Fans aus dem Ultra-Lager davon abbringt, selbst Pyro unkontrolliert im Zuschauerbereich zu zünden.

Ein Feuerwerk wollen die Fans auch anschließend auf dem Rasen sehen. Der HSV ist mit zwei Siegen optimal ins Jahr gestartet. Gegen den Tabellenvorletzten sind die heimstarken Norddeutschen klare Favoriten.

Die letzten acht Heimbegegnungen mit dem KSC haben die Hamburger bei fünf Siegen und drei Unentschieden nicht verloren. „Wir wollen zeigen, wer Herr im Hause ist“, sagte Trainer Dieter Hecking. (dpa)