Veröffentlicht inSport-Mix

Formel 1: Geht jetzt alles ganz schnell? Mercedes-Hammer bahnt sich an

Der nächste Dominostein im Formel-1-Fahrerkarussell könnte gefallen sein. Für diesen Fahrer soll sich Mercedes jetzt entschieden haben!

Formel 1: Kimi Antonelli
u00a9 IMAGO/NurPhoto

Formel 1: Das sind alle Fahrer der Saison 2024

Auch in der Formel-1-Saison 2024 gehen wieder 20 Piloten an den Start. Wir stellen dir in diesem Video alle Fahrer vor.

Das Fahrerkarussell in der Formel 1 dreht sich seit Saisonbeginn und der Verkündung des Wechsels von Lewis Hamilton zu Ferrari munter weiter. Jüngst sorgte der anstehende Abschied von Esteban Ocon bei Alpine für Schlagzeilen.

Die heißeste Cockpit-Aktie liegt derzeit aber trotzdem beim Mercedes-Team. Alle Welt wartet auf die Bekanntgabe des Hamilton-Nachfolgers. Nun soll sich Mercedes diversen Medienberichten zufolge jedoch entschieden haben!

Formel 1: Toptalent Antonelli soll auf Lewis Hamilton folgen

Wie unter anderem „RTL“ berichtet, soll sich Teamchef Toto Wolff bei der Besetzung des zweiten Cockpits neben George Russell für Andrea Kimi Antonelli entschieden haben. Der erst 17-jährige Italiener geht derzeit in seiner ersten Formel-2-Saison an den Start und gilt als absolutes Toptalent. Somit wäre das letzte begehrte Cockpit besetzt, nachdem bereits Ferrari, McLaren und jüngst auch Red Bull ihre Sitze vergeben haben.


Auch interessant: Formel 1: Fahrer steht mit dem Rücken zur Wand – jetzt macht er sein Team öffentlich lang


Damit verfliegt verschiedener Berichte zufolge auch Mercedes‘ ursprünglicher Plan, Antonelli zunächst bei Williams zu parken, um ihn dort in Ruhe entwickeln zu können. Denn das Kundenteam von Mercedes steht vor der Verpflichtung von Noch-Ferrari-Pilot Carlos Sainz, der ebenfalls auf das Cockpit bei Mercedes geschielt haben soll. Nun geht es für Antonelli also direkt zum deutsch-britischen Rennstall.

Verstappen-Zukunft damit wohl langfristig geklärt

Mit der Anstellung des Youngsters würde vorerst auch der Team-Traum von Max Verstappen platzen. Zuletzt kursierten Gerüchte, dass der Rennstall dem dreimaligen Weltmeister ein hoch-dotiertes Vertragsangebot vorgelegt haben und außerdem bereit gewesen sein soll, die Red-Bull-Bosse Helmut Marko und Adrian Newey mit zu verpflichten. Daraus wurde offenbar aber nichts.



Sollte der Antonelli-Deal nun offiziell verkündet werden, würde Mercedes ein großes Risiko eingehen. Zwar gilt der Italiener als Riesentalent, allerdings kann er bislang nur wenig Erfahrung aufweisen. Immerhin: In seiner ersten Formel-2-Saison liegt er nach acht Rennen auf einem starken sechsten Platz in der Fahrerwertung.