Veröffentlicht inHamburg

A7 in Hamburg: Schon wieder Einschränkungen! Darauf müssen Autofahrer jetzt achten

Wegen einer Wartung des Lärmschutztunnels an der A7 in Hamburg-Stellingen müssen sich Autofahrer in dieser Woche in den Nächten von Montag bis Freitag auf Einschränkungen einstellen. Der Verkehr auf der A7 in Hamburg werde jeweils in beiden Richtungen durch nur eine Tunnelröhre geführt, teilte die Autobahn-GmbH Nord mit. A7 in Hamburg: Auffahrt gesperrtAuch die Auffahrtsrampe […]

© picture alliance/dpa | Axel Heimken

Hamburg, meine Perle

Warum die Stadt so einzigartig ist

Wegen einer Wartung des Lärmschutztunnels an der A7 in Hamburg-Stellingen müssen sich Autofahrer in dieser Woche in den Nächten von Montag bis Freitag auf Einschränkungen einstellen.

Der Verkehr auf der A7 in Hamburg werde jeweils in beiden Richtungen durch nur eine Tunnelröhre geführt, teilte die Autobahn-GmbH Nord mit.

A7 in Hamburg: Auffahrt gesperrt

Auch die Auffahrtsrampe der Anschlussstelle Schnelsen werde gesperrt, und zwar in den ersten beiden Nächten in Richtung Norden (Flensburg/Heide) und in den beiden folgenden Nächten in Richtung Süden (Hannover).

Die Technik des Tunnels muss halbjährlich überprüft und das Bauwerk gereinigt werden.

Fahrzeuge stauen sich auf der Autobahn A7 in Hamburg-Schnelsen. Foto: picture alliance/dpa | Axel Heimken

+++ Scooter-Konzert in Hamburg: Was hier los ist, bekommt nicht nur das Publikum zu spüren +++

Einschränkungen kündigte die Autobahngesellschaft auch für die A1 zwischen dem Dreieck Hamburg-Südost und der Anschlussstelle Harburg an.


Daten und Fakten über Hamburg:

  • Das Stadtgebiet der Hansestadt ist in sieben Bezirke und 104 Stadtteile gegliedert, darunter mit dem Stadtteil Neuwerk eine in der Nordsee gelegene Inselgruppe.
  • Der Hamburger Hafen zählt zu den größten Umschlaghäfen weltweit.
  • Die Speicherstadt und das benachbarte Kontorhausviertel sind seit 2015 Teil des UNESCO-Weltkulturerbes
  • International bekannt sind auch das Vergnügungsviertel St. Pauli mit der Reeperbahn sowie das 2017 eröffnete Konzerthaus Elbphilharmonie.

Nicht nur A7 in Hamburg betroffen

In der Nacht zum Donnerstag beginnen Markierungsarbeiten, zunächst in Fahrtrichtung Süden (Bremen). Ab Freitagabend werden die Arbeiten auf der Richtungsfahrbahn Nord (Lübeck) fortgesetzt.


Mehr News aus Hamburg:


Nachts sollen dafür jeweils zwei Fahrspuren gesperrt werden, so dass dem Verkehr im Baustellenbereich nur eine Spur bleibt. Die Arbeiten dauern den Angaben zufolge bis zum 17. September. (dpa)