Veröffentlicht inHamburg

Hamburg: 90 Menschen feiern illegal auf der Reeperbahn – DAS haben sie jetzt davon

Coronavirus: Verdachtsfall? Das musst du jetzt tun!

Du befürchtest, dich mit dem Coronavirus infiziert zu haben? Dann musst du das jetzt tun.

Hamburg. 

Als bekannt wurde, dass trotz rasant steigender Corona-Zahlen in Hamburg vor acht Tagen eine größere, illegale Party gefeiert wurde, haben viele Menschen schon den Kopf geschüttelt.

Der Leichtsinn der fast 100 Partygäste aus Hamburg hat nun aber dramatische Folgen, die sicher niemand den Betroffenen gewünscht hätte.

+++ 187 Strassenbande: Bonez MC macht Laura Müller versautes Angebot – was die Freundin von Michael Wendler wohl DAZU sagt? +++

Hamburg: Illegale Party im Kellerclub

Die Party hatte unter fatalsten Bedingungen stattgefunden, was die Corona-Vorsichtsmaßnahmen angeht: In einem geschlossenen Kellerraum des „Club 25“ an der Reeperbahn. Gelüftet wurde nicht, Masken trug niemand.

———————————–

MOIN.DE ist das Newsportal für Hamburg und den Norden.

Wer wir sind und was wir vorhaben – hier weiterlesen >>

Wie findest du MOIN.DE? Schreib uns deine Meinung – klipp & klar an moin@moin.de!

Hier findest du uns bei Facebook >>

Und hier auf Instagram >>

Und wie du den Gruß „Moin“ richtig benutzt, erfährst du hier >>

———————————–

Als die Polizei die Party entdeckte und auflöste, stellte sich auch heraus: Es gab auch keine Kontaktliste. Die Beamten konnten zwar die Daten der anwesenden Gäste aufnehmen, viele waren aber schon vor der Razzia heimgegangen und blieben unbekannt.

+++ Hamburg: Dieser Makler hat sich auf etwas Verrücktes spezialisiert – es hat nichts mit Immobilien zu tun +++

Hamburg: Partygast hatte Corona

Und jetzt hat tatsächlich einen der Partygäste das Coronavirus erwischt. Er könnte potenziell 100 weitere Menschen angesteckt haben die Bedingungen waren ja bestens.

——————-

Mehr News aus Hamburg:

——————-

Das Problem: Wie viele Feiernde in dem Club waren, die später nicht von der Polizei erfasst wurden, weiß niemand. Sie könnten sich angesteckt haben und das Virus nun ahnungslos weitertragen. Deshalb ruft die Polizei alle, die an jenem Abend im „Club 25“ waren, dazu auf, sich beim Gesundheitsamt zu melden und freiwillig in Quarantäne zu gehen.

+++ Bei Bremen: Hier gingen die Corona-Fallzahlen völlig durch die Decke – Bürgermeister mit eindringlichem Appell +++

Partyveranstalter aus Hamburg wird zahlen müssen

Abgesehen davon erwartet die Partygäste und besonders den verantwortungslosen Veranstalter noch eine saftige Geldstrafe. (wt)