Veröffentlicht inHamburg

Hamburg Hauptbahnhof: Endlich sind sie fertig! Auf diese Neuerung haben alle gewartet

Hamburg Hauptbahnhof: Endlich sind sie fertig! Auf diese Neuerung haben alle gewartet

©

So bezahlst du ein Viertel weniger fürs HVV-Ticket

Mit DIESEM einfachen und legalen Trick zahlst du bis zu 25 Prozent weniger für ein HVV-Ticket!

Zu Stoßzeiten am Hamburg Hauptbahnhof unterwegs zu sein, gleicht stockendem Verkehr auf einer Autobahn. Aber ohne jegliche Verkehrsschilder, Richtungsangaben oder Geschwindigkeitsregelungen.

Zusammenfassend könnte die Rush-Hour am Hamburg Hauptbahnhof auch als reinstes Chaos beschrieben werden, in dem kaum jemand so schnell vorankommt, wie er eigentlich möchte. Doch jetzt gibt es eine Neuerung, die das Problem beheben soll. Und darauf haben alle gewartet.

Hamburg Hauptbahnhof bekämpft das Chaos

Nach dem Pariser Nordbahnhof gilt der Hamburger Hauptbahnhof als der am meisten frequentierte Bahnhof in Europa. Laut Verkehrsbehörde nutzen ihn täglich 550.000 Reisende und Besucher.

+++ Hamburg H&M: Panik! Als die Alarmsirene ertönt, rennen Hunderte zum Ausgang – „Raus, alle raus“ +++

Dass es da während der Stoßzeiten zu unerträglichem Gewühl kommt, welches Pendlern kostbare Minuten kostet, ist wohl verständlich. Um dem entgegenzuwirken und die bestehenden Wege am Hauptbahnhof zu entlasten, wurden am Freitag nun drei neue Treppenaufgänge eröffnet.

—————

Daten und Fakten über Hamburg:

  • Hamburg ist als Stadtstaat ein Land der Bundesrepublik Deutschland.
  • Hamburg ist mit rund 1,9 Millionen Einwohnern die zweitgrößte Stadt Deutschlands und die drittgrößte im deutschen Sprachraum.
  • Das Stadtgebiet ist in sieben Bezirke und 104 Stadtteile gegliedert, darunter mit dem Stadtteil Neuwerk eine in der Nordsee gelegene Inselgruppe.
  • Der Hamburger Hafen zählt zu den größten Umschlaghäfen weltweit.
  • Die Speicherstadt und das benachbarte Kontorhausviertel sind seit 2015 Teil des UNESCO-Weltkulturerbes
  • International bekannt sind auch das Vergnügungsviertel St. Pauli mit der Reeperbahn sowie das 2017 eröffnete Konzerthaus Elbphilharmonie.

—————

So helfen die neuen Treppen am Hamburg Hauptbahnhof

Über die Treppen können Reisende direkt von den Gleisen 7 bis 14 auf die Steintorbrücke an der Südseite des Bahnhofs gelangen.

Die Nutzer ersparen sich damit den Weg zu den Ausgängen über den Südsteg, auf dem häufig dichtes Gedränge herrscht.

+++ Hamburg: Noch ein Laden zu! Hier wird es immer leerer und der Grund macht wütend – „Absolute Ignoranz“ +++

Daran hat der Hamburg Hauptbahnhof nicht gedacht

Auf der Steintorbrücke können Pendler entweder Richtung Mönckebergstraße zu Fuß gehen oder direkt in einem Bus in östliche Richtung steigen. Die neue Haltestelle werde nach Angaben der Verkehrsbehörde von den Metrobuslinien 2, 5, 6, 16, 17 und 19, von den Expresslinien X80 und X35 und von den Nachtbuslinien 609 und 610 angefahren.

+++ Wetter in Hamburg und dem Norden: Schon wieder Schluss mit Frühling – jetzt kommt diese Wende +++

Doch einen Haken hat die Sache. Denn die neuen Aufgänge können nur Menschen nutzen, die gut zu Fuß sind. Es gibt weder Rolltreppen noch neue Aufzüge.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Twitter, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

+++ Hund in Hamburg: Welpenmafia fordert weiteres Opfer – Tierschützer mit dringendem Appell +++

Auf Twitter, wo die Eröffnung der Neuerung geteilt wurde, wird das direkt bemängelt. „An diesem Ende dann keine Infrastruktur für Mobilitätseingeschränkte“, kritisiert jemand. Auch das Weiterfahren mit dem Fahrrad werde ohne Fahrradaufzug nicht gefördert.

Noch mehr Neuerungen für den Hamburg Hauptbahnhof

Andere wiederum freuen sich über die Möglichkeit, dem Hauptbahnhof-Trubel so aus dem Weg gehen zu können.

—————

Mehr News aus Hamburg:

—————

Die soll sogar noch erweitert werden. Somit bleibt das nicht die einzige Neuerung. Im Sommer soll eine weitere Treppe für die Gleise 5 und 6 und im nächsten Jahr eine für die S-Bahngleise 3 und 4 fertiggestellt werden, wie eine Sprecherin der Deutschen Bahn sagte. (fk mit dpa)