Veröffentlicht inHamburg

Hamburg: Mann geht völlig betrunken zu KFC am Hauptbahnhof – dort versucht er etwas Widerliches

Kopie von Kopie von Kopie von Rügen Bagger.jpg
Blick auf die Wandelhalle am Hauptbahnhof in Hamburg. Foto: IMAGO / Jürgen Ritter / Stefan Zeitz

Ekliger Vorfall in Hamburg am Hauptbahnhof am Wochenende. Ein 41-jähriger Mann fiel dort besonders negativ auf. Womöglich haben die beachtlichen 3,76 Promille, die später bei ihm festgestellt wurden, ihren großen Anteil daran.

Zuvor hatte der Mann laut Polizei ein KFC-Restaurant im Hauptbahnhof von Hamburg aufgesucht.

Hamburg: Widerlicher Vorfall

Dort soll er dann etwas ziemlich Ekliges versucht haben: Nämlich seine Notdurft mitten im Restaurant zu verrichten, statt auf die Toilette zu gehen.

+++ Ina Müller macht eine klare Ansage – „Dann müssen die raus“ +++

Laut Mitteilung der Polizei konnte ein KFC-Mitarbeiter diese „grob ungehörige Handlung“ verhindern. Aber es wurde nicht besser. Denn daraufhin versuchte der Mann, im Außenbereich an die Wand des Restaurants zu urinieren.

Nach erneutem Hinweis des Mitarbeiters auf sein Fehlverhalten, wollte der 41-Jährige auf diesen eintreten. Auf zwischenzeitlich alarmierte Bundespolizisten soll der Mann ebenfalls aggressiv reagiert und keinen Mindestabstand eingehalten haben.

—————

Daten und Fakten zum Hauptbahnhof Hamburg:

  • Der Hamburger Hauptbahnhof ist der wichtigste und größte Bahnhof in Norddeutschland
  • In seiner heutigen Form wurde der Hamburger Hauptbahnhof am 6. Dezember 1906 in Betrieb genommen
  • Architekten: Oberbaurat Caesar und das Architektengremium Reinhardt/Süßenguth aus Berlin
  • Heute nutzen knapp 550.000 Reisende und Besucher täglich den etwa 50.000 Quadratmeter großen Hamburger Hauptbahnhof
  • Auf 14 Gleisen verkehren täglich über 800 Züge des Fern- und Nahverkehrs und rund 1.200 S-Bahnen.

—————

+++ Hamburg: Cansu Özdemir wird von Polizei an Ausreise gehindert und ist wütend – „Erinnert an Erdogan-Methoden“ +++

Hamburg: Zwei Polizisten verletzt

Anschließend versuchte er, einem Polizisten mit dem Ellenbogen zu schlagen, woraufhin er unter Widerstand zu Boden gebracht wurde. Dabei wurden zwei Bundespolizisten verletzt.

—————

Mehr News aus Hamburg:

—————

Der Alkoholtest ergab dann 3,76 Promille. Der Mann kam zur Ausnüchterung in eine Zelle und wurde später entlassen.