Veröffentlicht inHamburg

Hamburg: Großeinsatz in Familienbad – mehrere Kinder in Krankenhäuser gebracht

Hamburg.jpg
Hamburg: Einsatzkräfte mussten mehrere Kinder in Krankenhäuser bringen. Foto: picture alliance/dpa | Armin Weigel

Statt eines erholsamen Badeausfluges in das MidSommerlands in Hamburg-Wilstorf, erlebten einige Besucher einen Großeinsatz und mussten sogar in die Notaufnahme.

Gegen kurz vor 20 Uhr beklagten mehrere Badegäste in Hamburg, darunter sehr viele Kinder, starke Augenreizungen und Schmerzen beim Atmen. Sofort reagierte das Badepersonal von Bäderland und löste Alarm aus. Chlorgas! Mit Durchsagen wurden die Badegäste aufgefordert, das Bad umgehend zu verlassen.

Hamburg: Gift ausgeströmt

Diverse Kinder und Erwachse verließen das Familienbad. Gleichzeitig rückten diverse Fahrzeuge der Feuerwehr Hamburg an. Erst in jüngster Vergangenheit war es ebenfalls in einem Bäderland-Schwimmbad in Wilhelmsburg zu einem ähnlichen Großeinsatz gekommen. „Damals“ wurde vermutet, dass ein Unbekannter Pfefferspray versprühte.

Diesmal war es allerdings kein Pfefferspray. Ein mutmaßlicher Defekt an der Schwimmbadtechnik sorgte scheinbar für ein kurzzeitiges Ausströmen von hochgiftigem Chlorgas. Ein Horror in einem Familienbad.

+++ Karstadt in Hamburg: Spektakulärer Plan – diese berühmte Filiale erkennt keiner wieder +++

Diversen Einsatzkräfte versorgten die Badegäste. Ein Notarzt untersucht jede einzelne Person mit Schmerzen. Besonders bei den Kindern waren die Feuerwehrleute akribisch.

—————

Daten und Fakten über Hamburg:

  • Hamburg ist als Stadtstaat ein Land der Bundesrepublik Deutschland.
  • Hamburg ist mit rund 1,9 Millionen Einwohnern die zweitgrößte Stadt Deutschlands und die drittgrößte im deutschen Sprachraum.
  • Das Stadtgebiet ist in sieben Bezirke und 104 Stadtteile gegliedert, darunter mit dem Stadtteil Neuwerk eine in der Nordsee gelegene Inselgruppe.
  • Der Hamburger Hafen zählt zu den größten Umschlaghäfen weltweit.
  • Die Speicherstadt und das benachbarte Kontorhausviertel sind seit 2015 Teil des UNESCO-Weltkulturerbes
  • International bekannt sind auch das Vergnügungsviertel St. Pauli mit der Reeperbahn sowie das 2017 eröffnete Konzerthaus Elbphilharmonie.

—————

Hamburg: 13 Kinder verletzt

Nach der sogenannten „Sichtung“ wurden 15 Personen, darunter 13 Kinder, als verletzt eingestuft. Insgesamt brachte die Feuerwehr sieben Kinder in umliegende Krankenhäuser nach Harburg und Eppendorf. Auch zwei Erwachsene mussten mit Rettungswagen zur weiteren Untersuchung in umliegende Krankenhäuser transportiert werden.

————-

Mehr News aus Hamburg:

————-

Die restlichen sechs Kinder wurden vor Ort an deren Eltern übergeben. Warum es im Schwimmbad kurzzeitig zum Austritt des giftigen Chlorgases gekommen war, wird nun geklärt. Durch das schnelle und professionelle Verhalten der Angestellten von Bäderland wurden schwerere Verletzungen verhindert.