Veröffentlicht inHamburg

Konzerte in Hamburg: HIER könnten bald wieder Live-Shows möglich sein!

Hamburg-Konzerte-Corona.jpg
In Hamburg kann man womöglich bald wieder Live-Konzerte erleben (Symbolbild) Foto: Christian Grube/Imago

Hamburg. 

Seit rund zwei Monaten sitzen Musikfans in Hamburg auf dem Trockenen: Konzerte dürfen wegen des Coronavirus nicht stattfinden. Die Clubs und Konzerthallen sind geschlossen.

Zwar wurden Betreiber und Musiker kreativ und boten teils Live-Streams von der Bühne an, so dass die Menschen in Hamburg die Konzerte vor dem Computer mitverfolgen konnten – aber allein, zuhause, ist es dann doch nicht ganz dasselbe.

Hamburg: Konzerte und Live-Shows bald wieder möglich?

Vermutlich wird es noch eine ganze Weile dauern, bis echte Großveranstaltungen mit dichtgedrängtem Publikum wieder möglich sind. Aber eine Idee macht gerade in Deutschland die Runde: Auto-Events! Dabei parken die Zuschauer ihre Fahrzeuge einfach vor der Bühne.

—————

Weitere Top-News:

—————

Abgeschaut hat man sich das Konzept vom klassischen Autokino. Eigentlich eine altmodische Sache, könnte man denken – das letzte Autokino in Hamburg musste 2003 schließen. Doch jetzt das Comeback!

Eine alte Idee wird neu geboren

Denn im Auto sind die Insassen relativ sicher vor einer Ansteckung mit dem Virus. Der Abstand kann problemlos eingehalten werden. Zudem kann der Sound von der Bühne per Funk direkt in die Autos übertragen werden, so dass keine Lautsprecher benötigt werden und die Anwohner vor Ort ihre Ruhe haben. Eigentlich perfekt.

In anderen Städten gab es bereits erfolgreiche Auto-Discos oder Comedy-Shows. Jetzt sollen Auto-Events aller Art auch in Hamburg stattfinden. Laut „MOPO“-Angaben gibt es bereits konkrete Pläne für solche Live-Events auf dem Messegelände sowie auf dem nördlichen Teil des Heiligengeistfelds.

Auch auf der Trabrennbahn Bahrenfeld waren Auto-Events geplant gewesen, wurden jedoch von Seiten der Politik aus Gründen des Umweltschutzes abgelehnt. (wt)