Veröffentlicht inHamburg

Hamburg: Einwohner kehren diesem Teil der Hansestadt den Rücken zu – jetzt gibt es eine klare Ansage

Hamburg, meine Perle

Warum die Stadt so einzigartig ist.

 Der Bürgermeister von Hamburg, Peter Tschentscher (SPD), hat die Nordsee-Insel Neuwerk besucht, um mit den Insulanern über die Zukunft des Eilands zu sprechen.

Hamburg hat diese eine Insel. Das ist eine große Besonderheit und deswegen ist es wichtig, dass wir uns darum kümmern“, sagte Tschentscher bei seinem Antrittsbesuch. Bei einer Inselrundfahrt und einer Besichtigung des historischen Leuchtturms, Hamburgs ältestem Bauwerk, verschaffte sich der Bürgermeister einen Überblick.

Hamburgs Nordsee-Insel laufen Einwohner davon

„Es geht darum, die Insel für die Zukunft umzurüsten“, sagte Inselwart Christian Griebel, der ein Hotel auf Neuwerk betreibt. Die nächsten Schritte: Der denkmalgeschützte Leuchtturm soll saniert, ein neuer Schiffsanlegeplatz gebaut, die Deiche verstärkt und ein neuer Spielplatz angelegt werden.

Außerdem sollen bis zu 20 neue Wohneinheiten gebaut werden. „Es gibt Bedarf nach neuem Wohnraum, der aber mit Vorsicht geschaffen werden muss, damit sich der Charakter der Insel nicht verändert“, sagte Tschentscher.

Menschen auf der Nordsee-Insel Neuwerk. Sie gehört zum Bezirk Hamburg-Mitte (Symbolfoto). Foto: IMAGO / Olaf Malzahn

+++ Hamburg: Die Schlinge für viele Menschen zieht sich zu – schockierender Blick hinter die schöne Fassade der Stadt +++

In den vergangenen Jahrzehnten gab es einen starken Bevölkerungsrückgang. 1960 lebten noch mehr als 70 Menschen auf der Insel, erinnert sich Griebel. Heute sind es nur noch 21. Der Inselwart wünscht sich wieder Familien mit Kindern auf Neuwerk, dafür brauche es aber zunächst einmal neuen Wohnraum, so Griebel. Vor Kurzem wurde die Insel-Schule geschlossen, weil es keine Kinder mehr auf Neuwerk gibt.


Daten und Fakten über Hamburg:

  • Hamburg ist als Stadtstaat ein Land der Bundesrepublik Deutschland.
  • Hamburg ist mit rund 1,9 Millionen Einwohnern die zweitgrößte Stadt Deutschlands und die drittgrößte im deutschen Sprachraum.
  • Das Stadtgebiet ist in sieben Bezirke und 104 Stadtteile gegliedert, darunter mit dem Stadtteil Neuwerk eine in der Nordsee gelegene Inselgruppe.
  • Der Hamburger Hafen zählt zu den größten Umschlaghäfen weltweit.
  • Die Speicherstadt und das benachbarte Kontorhausviertel sind seit 2015 Teil des UNESCO-Weltkulturerbes
  • International bekannt sind auch das Vergnügungsviertel St. Pauli mit der Reeperbahn sowie das 2017 eröffnete Konzerthaus Elbphilharmonie.

+++ Hamburg Fischmarkt: Das war’s mit beliebter Tradition – schon bald gilt dieses Verbot +++

Hamburg: Tschentscher optimistisch

Dennoch zeigte sich Tschentscher optimistisch. „Ich bin sicher, Neuwerk hat eine große Zukunft.“ Geeignete Wohnangebote zu schaffen, sei ein langfristiges und gemeinsames Ziel. Er verlasse die Insel mit einem guten Gefühl. „Neuwerk ist wirklich eine Reise wert“, schwärmte der Bürgermeister.

Gehört seit 60 Jahren zur Hansestadt Hamburg: Die Insel Neuwerk.
Gehört seit 60 Jahren zur Hansestadt Hamburg: Die Nordsee-Insel Neuwerk. Foto: Foto: picture alliance / dpa | Focke Strangmann

Mehr News aus Hamburg, der Nordsee und dem Norden:


Neuwerk befindet sich mitten im Nationalpark Hamburgisches Wattenmeer. Neben zahlreichen Vogelarten sind dort unter anderem Kegelrobben, Seehunde und Schweinswale zu Hause.

Obwohl die Insel rund 100 Kilometer von Hamburgs Zentrum entfernt vor Cuxhaven liegt, gehört sie zum Bezirk Hamburg-Mitte. Jährlich kommen bis zu 120.000 Besucher, die meisten von ihnen sind Tagesgäste. (dpa/rg)