Veröffentlicht inHamburg

Hamburg: Unfassbar! Unbekannte wollen offenbar Mord begehen – das Opfer war erst 19

Hamburg-Polizei
Die Polizei Hamburg sucht nach zwei brutalen Tätern (Symbolbild) Foto: Ralph Peters/Imago

Hamburg. 

Es ist eine Tat, die einem eiskalte Schauer über den Rücken jagt: In Hamburg wurde ein gerade mal 19-Jähriger zum Opfer eines brutalen Angriffs. Die Täter hatten anscheinend keine Skrupel, den jungen Mann brutal zu verletzen oder gar zu töten.

Wie die Polizei Hamburg berichtet, kam der 19-Jährige in einer Februarnacht gegen ein Uhr morgens aus einer Spielhalle in Neugraben-Fischbek. Von dort aus wollte er nach Hause gehen. Doch er kam nicht weit.

Hamburg: Brutale Attacke auf jungen Mann

Zwei Männer kamen von hinten an ihn heran, sie waren mit einem noch unbekannten Gegenstand bewaffnet und schlugen brutal auf ihr Opfer ein. Der 19-Jährige stürzte und wurde bewusstlos, kam zwischen den Schlägen mehrmals kurz wieder zu Bewusstsein, um dann wieder niedergeschlagen zu werden.

—————

Weitere News aus Norddeutschland:

Hamburg: Im Einsatz verletzter Polizist ist tot – Kollegen nehmen mit bewegenden Worten Abschied

Flensburg: Chirurg hat gnadenlose Botschaft wegen Coronavirus – „Hirn ausgeschaltet! Sinnlos!“

Kiel: Busfahrer schreibt deutlichen Brief – „Unser Streik geht euch tierisch auf den Keks, aber…“

—————

„Mit zahlreichen Verletzungen wurde er später stationär im Krankenhaus aufgenommen“, berichtet die Polizei. Er hatte Glück im Unglück und kam mit dem Leben davon. Da den Tätern offenbar egal war, ob der junge Man ihre Attacke überlebt, ermitteln die Beamten nun wegen versuchten Mordes.

Polizei stuft Tat als versuchten Mord ein

Das Opfer konnte während des Überfalls, bei dem die Täter lediglich etwas Bargeld und ein Handy mitnahmen, einen kurzen Blick auf die Männer werfen. Einer war mit 1,90 Meter groß und zudem sportlich, der andere korpulent und nur etwa 1,70 Meter groß. Wer Hinweise zu dieser brutalen Tat hat, kann sich unter Tel. 040 / 428 656 789 bei der Polizei melden. (wt)