Hamburg: Eskalation im Zirkus! Jugendliche wollen Tier stehlen, Mitarbeiter packen die Schrotflinte aus

Die krassesten Hamburger Kriminalfälle

Die krassesten Hamburger Kriminalfälle

Beschreibung anzeigen

Gegen 23.30 Uhr am Mittwoch gingen plötzlich dramatische Notrufe bei der Polizei Hamburg ein.

Mehrere Jugendliche meldeten eine Schlägerei zwischen mehreren Personen auf der Festwiese in Hamburg-Wellingsbüttel. Was die Polizisten vor Ort erwartete, erleben die auch nicht alle Tage.

Hamburg: Zirkus auf Festwiese sorgt für besondere Vorstellung

Als die ersten Beamten eintrafen, lag eine Person mit stark blutender Kopfverletzung am Boden. Eine weitere Person meldete sich wenige Augenblicke mit einer Rippenverletzung bei den Einsatzkräften.

Wie sich später herausstellte, stellt sich der Sachverhalt wie folgt dar: Auf der Festwiese feierten rund 60 Jugendliche ausgelassen bei gutem Wetter, allerdings gastiert gerade auch ein Zirkus dort.

+++ Tanken in Hamburg: Das ist unglaublich – wird die Abzocke immer dreister? +++

Einer der Jugendliche betrat das Zirkusgelände und drohte damit, eins der Zirkustiere zu klauen. Die anwesenden Zirkusmitarbeiter riefen daraufhin um Verstärkung, sodass wenige Augenblicke später drei schwarze Limousinen auf der Festwiese vorfuhren.

Mehrere Personen seien aus den Autos ausgestiegen und hätten unverzüglich eine Schrotflinte gezückt, diese durchgeladen und auf Jugendliche gezielt, heißt es. Parallel hierzu schlug eine anderer Zirkusmitarbeiter mit einem Baseball auf einen Jugendlichen ein.

---------------

Weitere News aus Hamburg:

---------------

Er erlitt ein schweres Schädel-Hirn-Trauma und war zunächst bewusstlos. Nach notärztlicher Versorgung kam er in ein Krankenhaus mit spezieller Neurochirugie. Die Fahrzeuge flüchteten daraufhin vom Tatort und konnten von der Polizei noch nicht ermittelt werden.


Die Polizei nahm diverse Personalien auf und eine Person vorläufig fest. Die Ermittlungen werden vom zuständigen LKA geleitet. (jds)