Ina Müller: Als ihr Gast dieses irre Detail erzählt, haut das alle aus den Socken

Ina Müller mit „Großstadtrevier“-Star Peter Heinrich Brix
Ina Müller mit „Großstadtrevier“-Star Peter Heinrich Brix
Foto: NDR/Morris Mac Matzen

Schon vor der Ausstrahlung der neuen Folge von „Inas Nacht“ konnten die Fans von Ina Müller sich einen kurzen Ausschnitt aus der Sendung ansehen. Und der versprach wieder einige Knaller.

Unter anderem verrät Peter Heinrich Brix in dem kurzen Video ein irres Detail aus seinem Leben, bei dem nicht nur Ina Müller die Lachtränen in die Augen steigen.

Ina Müller hat „Großstadtrevier“-Star zu Gast

„Ich bin scheu und vielleicht auch kopflos manchmal und eigen“, erklärt der Schauspieler zu Beginn des kurzen Videoausschnitts. Den gebürtigen Flensburger kennt man vor allem durch seine Rolle als Lothar König in der Hamburger Polizeiserie „Großstadtrevier“.

+++ Hamburg: Ärger wegen „Pimmelgate“! Polizei stürmt Wohnung von Verdächtigem auf St. Pauli – DAS sagt der Innensenator +++

Wie eigen Peter Heinrich Brix ist, macht Ina Müller wenig später mit folgender Bemerkung klar: „Du fährst ja auch nicht gerne in den Urlaub.“ Trotzdem habe seine Frau es gut mit ihm und das wisse sie auch, betont der 66-Jährige.

Besonders schräg ist allerdings diese Beichte: „Ich wollte mir einen Kühlschrank auf den Rücken tätowieren.“ Die Moderatorin traut ihren Ohren kaum. Unter Lachen bringt sie noch ein erstauntes „Warum?“ hervor.

---------------

Das ist „Inas Nacht“:

  • Inas Nacht ist eine Late-Night-Show.
  • Sie wird seit 2007 vom NDR in Hamburg produziert.
  • Moderatorin und Namensgeberin der Sendung ist Ina Müller.
  • Aufgezeichnet wird die Sendung in der Kneipe „Zum Schellfischposten“ in Hamburg-Altona.
  • Eine Sendung dauert etwa eine Stunde.
  • Ina Müller spricht jedes Mal mit zwei oder drei Gästen.
  • Neben den Gesprächen singt die Moderatorin manchmal zusammen mit dem Gast.

---------------

Ihr Gegenüber antwortet mit einer Gegenfrage: „Warum nicht?“ Doch schlussendlich habe er sich doch gegen das Motiv entschieden, „weil ich nicht wusste, ob er offen oder geschlossen sein sollte.“ Damit ist bei Ina Müller und dem Publikum endgültig alles vorbei.

Lautes Gelächter tönt durch den „Schellfischposten“. Mit solch einer irren Geschichte hätten wohl die wenigsten gerechnet.

Die Fans freuten sich im Vorfeld bereits darauf, seinen Auftritt in voller Länge zu sehen.

------------

Mehr News zu Ina Müller und Promis aus Hamburg:

------------

„Ein toller Mensch und Schauspieler. Freue mich auf die Sendung“, schreibt ein Mann bei Facebook. „Einfach nur toll“, findet eine Frau. „Super, freu mich schon“, ist in einem weiteren Kommentar zu lesen.

+++ Hamburg: Blitz schlägt in Kran ein – Bauarbeiter sitzt oben, als es kracht +++

Als zweiten Gast begrüßt die Moderatorin ARD-Börsenexpertin Anja Kohl. Die Folge lief am Donnerstag um 23.55 Uhr in der ARD. Du kannst sie dir auch jederzeit >>> hier in der Mediathek ansehen. (lh)