Veröffentlicht inHamburg

Judith Rakers: Moderatorin denkt an besondere Dreharbeiten zurück – „Ich vermisse das“

Judith Rakers.jpg
Auf Instagram erinnert sich Judith Rakers an besondere Dreharbeiten zurück. Foto: imago images

Auf Instagram erinnert sich Judith Rakers an besondere Dreharbeiten zurück. Dazu teilt sie Fotos von einer Ostsee-Insel.

Der Grund: „Heute Abend wiederholt der NDR die Reportage über Usedom“, erklärt Judith Rakers. Bei den Erinnerungen an die Dreharbeiten wird die Moderatorin emotional.

Judith Rakers denkt an Dreharbeiten auf Usedom zurück

Auf dem ersten Foto sieht man Judith Rakers an der Seebrücke in Heringsdorf. „Ostsee, Sommer, Sozialkontakt. Es waren damals Dreharbeiten in einer anderen Zeit. Ich vermisse das“, schreibt die 45-Jährige dazu.

+++ Judith Rakers hat eine Verabredung – und kann kaum glauben, wer plötzlich vor ihr steht +++

+++ NDR: Spektakulärer Erfolg – diese Sendung schlägt ein wie eine Bombe +++

—————

Das ist Judith Rakers:

  • Judith Deborah Rakers wurde am 6. Januar 1976 in Paderborn geboren
  • Heute lebt Judith Rakers in Hamburg
  • Judith Rakers arbeitet als Journalistin, Fernsehmoderatorin und seit 2005 als Sprecherin der „Tagesschau“ in der ARD
  • Seit 2010 moderiert Judith Rakers neben Giovanni di Lorenzo die Talkshow „3nach9“
  • Judith Rakers ist passionierte Reiterin und hat zwei Pferde: Carlson und Sazou.
  • Im Oktober 2017 trennte sich Judith Rakers von ihrem langjährigen Ehemann Andreas Pfaff

—————

Wie sie verrät, sei ihr vor allem ein Tag in Erinnerung geblieben: Der Tag mit der wunderbaren Schauspielerin Katrin Sass, die man zum Beispiel aus „Goodbye Lenin“ kennt. Mit ihr habe sie das DDR-Museum auf der Insel besucht.

+++ Norderney: „Tatort“-Komparsin enttäuscht – „Fand ich schade“ +++

„War ein Knaller“, erinnert sich Judith Rakers und gesteht: „Aber ich bin ja eh ein großer Ostsee-Fan“. Damit spricht die Moderatorin so manchem Küsten-Fan aus der Seele – vor allem in der aktuellen Zeit.

Fans von Judith Rakers haben Sehnsucht nach der Ostsee

„Unsere zweite Heimat ist seit 25 Jahren Zingst. Dort haben wir mittlerweile ein eigenes Domizil“, kommentiert zum Beispiel eine Frau. Und ein Mann schreibt: „Usedom ist echt sooooooo schön“.

Sehnsucht nach der Küste hat auch diese Frau: „Das kann ich gut verstehen. Wir sind auch riesengroße Ostsee-Fans, sind so oft wie möglich in unserer Wohnung auf Fehmarn“.

—————

Mehr News zu Judith Rakers und Promis aus Hamburg:

—————

Ein bisschen „Küsten-Feeling“ gibt es also ab 21.15 Uhr im NDR. Dann nämlich läuft die Inselreportage „Usedom mit Judith Rakers“. Und wer bis dahin gar nicht warten will, der kann die Folge auch hier in der ARD-Mediathek ansehen. (mk)