Veröffentlicht inHamburg

Miniatur Wunderland Hamburg holt ein Stück Geschichte ins Museum – Besucher können es kaum glauben

Das Miniatur Wunderland Hamburg holt mit einer Neuerung ein Stück Geschichte ins Museum. Besucher können es kaum glauben. Hier mehr lesen!

© IMAGO / Becker&Bredel

Hamburg, meine Perle: Warum die Stadt so einzigartig ist

Mit über 1,8 Mio. Einwohner ist Hamburg die zweitgrößte Stadt Deutschlands. Außerdem kommen rund sieben Mio. Touristen pro Jahr in die Hansestadt. Doch was macht die Stadt so beliebt und einzigartig?

Wenn Besucher ins Miniatur Wunderland Hamburg gehen, geraten sie beim Anblick der vielen Ausstellungsstücke nicht selten ins Staunen.

Immer wieder begeistern die Betreiber ihre Fans mit neuen kreativen Aktionen und Ideen. Vor Kurzem ließen die Erfinder einen ferngesteuerten Hai im Wasser der skandinavischen See schwimmen. Nun holten sie ein echtes Stück Geschichte ins Miniatur Wunderland Hamburg.

Miniatur Wunderland Hamburg: „La Trochita“ fährt im Museum

Die Rede ist von der „La Trochita“, zu deutsch „die kleine Eisenbahn“, und ist ein historischer Dampfzug, der auf einer Strecke von rund 400 Kilometern Länge in Südamerika zwischen Ingeniero Jacobacci (Provinz Río Negro) und Esquel (Provinz Chubut) gemächlich bis ins Hochland Patagoniens fährt, teilte das Miniatur Wunderland Hamburg auf Instagram mit.

Die „La Trochita“ sei aufgrund der geringen Spurweite von nur 75 Zentimetern eine weltweite Rarität und soll schon bald die Besucher im Miniatur Wunderland Hamburg mit ihrer Historie verzaubern. Sie wird in dem neuen Abschnitt Patagonien am 03. Mai eröffnet und ist danach für alle Besucher zugänglich.

+++ Hamburg: Polizei warnt! Alles dicht – hier geht am Wochenende gar nichts +++

Echte Rarität im Miniatur Wunderland Hamburg

Unter dem Beitrag teilte das Miniatur Wunderland Hamburg detaillierte Bilder von der „La Trochita“ und ließ die Herzen einiger Fans höher schlagen. Der Zug ist eine echte Rarität! Weltweit soll es lediglich fünf seiner Art geben.

+++ Miniatur Wunderland in Hamburg: Erste Aufnahmen der Mega-Neuheit! Diese Bilder sprechen Bände +++

Fans vom Miniatur Wunderland Hamburg konnten ihren Augen kaum trauen, wie zauberhaft der neue Zug ist. Der Beitrag kam gut bei den Menschen an und ließ die Vorfreude auf Patagonien größer werden. „Was für fantastische Modelle. Und die Schmalspur sieht toll aus“, schreibt jemand. Eine begeisterte Frau meint: „Wir müssen unbedingt ganz bald wieder vorbeikommen.“

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Instagram, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.


Mehr News vom Miniatur Wunderland in Hamburg:


Die Südspitze von Argentinien und Chile, der zweite Teil des Südamerika-Abschnitts, soll am 3. Mai eröffnen. Der Bereich „Patagonien“ ist seit Juni 2019 im Miniatur Wunderland Hamburg in Arbeit. Die neue Modellfläche umfasst 65 Quadratmeter, 353 Meter Gleislänge, 80 Gebäude, 110 Weichen und 3.000 Figuren. Prägend für die Landschaft Patagoniens sei die endlose Weite. Modellbau-Highlights seien Schönheiten der Natur wie der Gletscher Perito Moreno, der Nationalpark Torres del Paine oder der markante Fitz Roy.

+++ Flughafen Hamburg: Streik hat heftige Auswirkungen – so ist die Lage am Donnerstag +++