Nadja Abd el Farrag zurück in Hamburg – jetzt hat sie diesen skurrilen Job

Bea Swietczak
Nadja Abd el Farrag hat mal wieder einen Neustart gewagt.
Nadja Abd el Farrag hat mal wieder einen Neustart gewagt.
Foto: picture alliance / Jens Kalaene/dpa

Hoffentlich gibt es dieses Mal ein Happy End. Nadja Abd el Farrag (56), besser bekannt als Naddel, meldet sich in Hamburg zurück. Nun ist sie schon zum 19. Mal (!) in ihrem Leben umgezogen. Kürzlich hat sie eine neue, schöne Wohnung in der Nähe von Mundsburg gefunden. Dort wohnt sie mit Golden-Retriever-Hundedame Lilly und hofft, dass jetzt endlich alles gut wird.

Denn seit sich Dieter Bohlen vor 21 Jahren nach zwölf Jahren Beziehung von ihr getrennt hat, führte Nadja Abd el Farrag ein unstetes Leben voller Höhen und Tiefen mit ständig wechselnden Bleiben.

Nadja Abd el Farrag: DJane, Dschungelcamperin und Kellnerin

Am schlimmsten waren wohl die Zeiten, in denen es Berichte gab über ihre Alkohol-Abhängigkeit, angesammelte Schulden, Obdachlosigkeit sowie Hartz4. Selbst als sich TV-Schuldenberater Peter Zwegat mit seiner Sendung „Raus aus den Schulden“ mit einem Anti-Schulden-Konzept für sie eingeschaltet hatte, brachte das Naddel nicht wieder nach vorn.

+++ Hamburg: Wie lange bleibt SIE noch beim „Großstadtrevier“? „Ich lebe im Hier und Jetzt“ +++

Gut gemeinte Ratschläge und Hilfeangebote von Freunden verliefen meistens im Sand. Doch sie gab ihr Bestes. Mal präsentierte sie sich als DJane und Ballermann-Sängerin, was leider kein Hit war. Ein anderes Mal hat Naddel sich als Moderatorin versucht. Oder als Dschungelcamperin und Kellnerin in einer Konditorei.

Zwischendurch war sie auch Werbeträgerin für einen Versandhandel von Sex-Spielzeug und trat auf einer Erotik-Messe auf. Sogar als Masseurin in einer Wellness-Lounge versuchte sie ihr Glück.

Nadja Abd el Farrag stand immer wieder vor dem Neustart

Aber so richtig auf die Füße kam sie nie. Nichts war von Erfolg gekrönt. Immer wieder hat sie die Neustart-Taste gedrückt. Zuletzt zeigte sie sich vor einem Jahr bei RTL, als sie im Nordsee-Badeort Dangast in der Nähe von Wilhemshaven eine neue Wohnung bezog. „Ich möchte gern als Kosmetikerin ausgebildet werden“, erzählte sie. Es blieb bei diesem Traum.

-----------

Das ist Naddel

  • Nadja Abd el Farrag:wurde am 5. März 1965 in Hamburg geboren
  • "Naddel" ist Sängerin und Moderatorin
  • bekannt wurde sie als Lebensgefährtin von Dieter Bohlen
  • sie war bereits in mehreren Reality-TV-Shows zu sehen

-----------

Doch in dem 500-Seelen-Dorf schien sie eigentlich angekommen zu sein. Die Nordseeluft tat ihr gut. Sie sah wieder frischer aus. Vielleicht hätte sie noch etwas durchhalten sollen. Angeblich sei die Corona-Pandemie Schuld, dass sie wieder umziehen müsse. Die Auswirkungen auf den Tourismus würden ihre Aushilfsjobs stark einschränken.

Dabei müsste ihr doch die ständige Packerei zum Hals raushängen. Mal wohnte sie in Österreich, mal wieder bei ihrer Mutter. Mal stellte ihr ein Gönner ein Zimmer in seinem Hotel an der Alster als Bleibe zur Verfügung. Immerhin: Im September letzten Jahres gelang es ihr, einen Werbe-Deal für die Blätterteigspezialität „ Käpt’n Flindt Friesen-Boden“ einer Bäckerei in Schleswig-Holstein an Land zu ziehen.

Nadja Abd el Farrag gibt Einblick in Hamburger Wohnung

Seither lächelt sie in Piraten-Montur auf Werbeplakaten der Bäckerei. Und ein TV-Sender drehte in der Backstube mal mit ihr. Ob sie dadurch ihren Umzug und Neustart in Hamburg finanzieren kann? Unklar. Wie es mit ihr weitergeht auch. Gern hätte MOIN.DE Naddel dazu gehört. Aber die Anfragen ließ sie bisher unbeantwortet.

------------------

Mehr News zu Promis aus Hamburg:

Ina Müller stellt sich besonderer Herausforderung – „Die spinnen doch“

Judith Rakers: Als Elton bei „Wer weiss denn sowas?“ DAS macht, schmollt sie – „Dann mal los“

Jan Fedder: Unikat aus seinem Nachlass wird versteigert – es stammt von seinem Bauernhof

------------------

Dafür stellte sie ein Video auf Instagram, das einen kleinen Bereich ihrer Hamburger Wohnung zeigt. Ihre Fans finden sie gemütlich, was sie zu der Idee verleitet, ihr Glück vielleicht mal als Innenausstatterin zu probieren.

Eigentlich hatte Naddel ja Apotheken-Helferin gelernt. Aber das war vor Ur-Zeiten. Was sie auch versuchte, bisher war leider nichts von Dauer. Dabei ist Nadja Abd el Farrag sympathisch, bemüht und irgendwie auch lieb. Aber davon kann man leider nicht leben.