Nena: Nach Corona-Eklat – ausgerechnet das hier ist ihre nächste Botschaft! „LIEBE“

Zwei Konzerte von Nena wurden nach dem Corona-Eklat abgesagt
Zwei Konzerte von Nena wurden nach dem Corona-Eklat abgesagt
Foto: IMAGO / Karina Hessland

Nena hat in den vergangenen Wochen für einige negative Schlagzeilen gesorgt. Ihre Einstellung zur Corona-Pandemie und damit verbundenen Einschränkungen sorgte – vermutlich – für einige Konzertabsagen.

Nachdem die Sängerin bei einem Konzert in Berlin ihre Meinung zu den Corona-Regelungen preisgegeben hatte, wurden zwei weitere gestrichen (MOIN.DE berichtete). Nun folgt die nächste Botschaft von Nena.

Nena: Ihre Botschaft ist eindeutig

In einem Instagram-Beitrag richtet sich die 61- Jährige an ihre Fans und verbreitet dabei eine eindeutige Botschaft: „LIEBE“. Was soll uns das sagen?

+++ Ina Müller: Als sie DAS über Bjarne Mädel hört, ist sie geschockt – „Wäre so schade gewesen“ +++

------------

Das ist Nena:

  • Nena wurde am 24. März 1960 als Gabriele Susanne Kerner in Hagen geboren
  • Nena ist eine deutsche Popsängerin
  • Mit dem Hit „99 Luftballons“ ihrer Band Nena wurde sie 1983 während der Neuen Deutschen Welle bekannt
  • Mit weltweit 25 Millionen verkauften Tonträgern zählt sie zu den erfolgreichsten Künstlern der deutschen Musikgeschichte
  • In den 1980er-Jahren hatte Nena eine heimliche einjährige Affäre mit Udo Lindenberg
  • Mit Philipp Palm, einem zwölf Jahre jüngeren Schlagzeuger und Musikproduzenten, hat Nena zwei Kinder. Die Familie lebt in Hamburg-Rahlstedt

------------

In dem Beitrag erklärt die Sängerin: „Ich folge keiner Ideologie und lehne alles ab, was Hass, Angst und Spaltung bringt.“ Sie grenze keine anderen Menschen aus, weil diese anders denken würden. Außerdem schreibt Nena: „Wir haben nie gelernt, uns an der Andersartigkeit eines Jeden zu erfreuen,“ und fordert andere dazu auf, dies nun zu ändern und sich „für die LIEBE“ zu entscheiden.

+++ Ostsee-Urlaub geplant? Wer das hier liest, storniert vielleicht schon vor der Reise wieder +++

Nenas Botschaft gegen Ausgrenzung und für die Akzeptanz von anders Denkenden folgt dem Eklat um ihre Meinung zu Corona-Maßnahmen. Auf einem Konzert in Berlin behauptete sie, sie würde die Verantwortung ihren Fans überlassen, die Hygienemaßnahmen dort einzuhalten oder nicht.

Das Konzert in Berlin wurde dadurch ohne Zugabe beendet und ein Radiosender aus Norddeutschland kündigte als Konsequenz an, keine Lieder mehr von ihr zu spielen.

+++ Was Judith Rakers mal gemacht hat, ist ziemlich abgefahren – „Überall eine Nacht“ +++

Bekommt Nena Zustimmung?

Vielleicht möchte Nena sich mit ihrem Beitrag wieder aus den Negativschlagzeilen bringen. Auf Instagram scheint das geklappt zu haben, zumindest bekommt sie in den Kommentaren unter dem Beitrag Zustimmung von ihren Anhängern.

------------

Mehr News aus Hamburg:

------------

Zustimmung hin oder her, Nenas Botschaft, andere zu lieben, kann man sich sicherlich auch ohne Corona-Debatten im Hinterkopf zu Herzen nehmen. (fk)