„Notruf Hafenkante“ fällt aus – der Grund ist ein ganz besonderer Anlass

TV-Hauptstadt Hamburg: Diese Serien werden in der Hansestadt gedreht

TV-Hauptstadt Hamburg: Diese Serien werden in der Hansestadt gedreht

Diese Serien werden in der Hansestadt gedreht

Beschreibung anzeigen

Fans von „Notruf Hafenkante“ aufgepasst: Bis zum nächsten Einsatz der Beamten des Polizeikommissariats 21 wird es noch etwas dauern.

Die für kommenden Donnerstag, 2. Dezember, geplante „Notruf Hafenkante“ Folge „Vatertag“ fällt aus. Der Grund ist eine Spezialsendung des ZDF.

„Notruf Hafenkante“: Statt der Polizei-Serie läuft DAS im ZDF

Ab 19:20 Uhr übertragt das ZDF den Großen Zapfenstreich für die scheidende Bundeskanzlerin Angela Merkel live aus Berlin. In der 54-minütigen Live-Sendung „Ende einer Ära“ begrüßt Moderatorin Bettina Schausten die Zuschauer vom Gelände des Verteidigungsministeriums.

Unterstützt wird sie dabei von Politikexperte Karl-Rudolf Korte, der erste Einschätzungen geben soll. Über den Ablauf der Feierlichkeiten wird Oberstleutnant Sven Homann informieren.

+++ Ostsee: Frau nimmt bei „Bauer sucht Frau“ teil und lässt alles hinter sich – „Erwartet habe ich das nicht“ +++

Mit einer Rede von Angela Merkel startet die Veranstaltung. Sie wird sich an die geladenen Bundesministerinnen und -minister aus ihrer 16-jährigen Amtszeit wenden sowie an die Bundespräsidenten, die ihre Regierungsjahre begleitet haben.

--------------

Das ist „Notruf Hafenkante“:

  • „Notruf Hafenkante“ ist eine deutsche Fernsehserie des ZDF
  • „Notruf Hafenkante“ ist eine Polizeiserie und spielt in Hamburg
  • „Notruf Hafenkante“ erzählt vom Alltag der Polizeibeamten des PK 21 und den Ärzten des fiktiven Elbkrankenhauses
  • Die Handlungen von „Notruf Hafenkante“ sind so gestaltet, dass beide Bereiche zusammen an der Aufklärung eines Falles arbeiten
  • „Notruf Hafenkante“ wird von Letterbox Filmproduktion produziert

--------------

Für ihren Abschied hat sich die scheidenden Bundeskanzlerin beim Stabsmusikkorps der Bundeswehr dem Vernehmen nach den Hildegard-Knef-Klassiker „Für mich soll's rote Rosen regnen“, den DDR-Hit „Du hast den Farbfilm vergessen“ von Nina Hagen und das ökumenische Kirchenlied „Großer Gott, wir loben dich“ gewünscht.

Neue „Notruf Hafenkante“-Folge in der Mediathek abrufbar

Doch eine gute Nachricht bleibt für Fans von „Notruf Hafenkante“. Die verschobene Folge wird am Donnerstag, 2. Dezember, wie geplant ab 10 Uhr in der ZDF Mediathek zu sehen sein.

+++ Kiel: Kult-Geschäft macht nach 60 Jahren dicht – „Unglaublich traurig“ +++

In „Vatertag“ kommt es zur Eskalation zwischen einem Berliner Clan und einem russischen Immobilienhai. Tamer Aslan (Raymon Tarabay), Chef des Clans und Vater von Pinar Aslan (Aybi Era), wird vergiftet.

Neue „Notruf Hafenkante“-Folge eine Woche später im TV zu sehen

Während Pinars Bruder Malik Aslan (Timo Fakhravar) behauptet, ihr Vater sei nach Hamburg gekommen, um sich von seinen kriminellen Geschäften zurückzuziehen, hat die Polizistin Mühe, Privates und Berufliches zu trennen.

Doch schon bald erfährt Pinar über den LKA-Ermittler Gerald Renner (Michael Ehenert), dass ihr Vater eher ein neues Geschäftsfeld erschließen will und sich dabei mit dem alteingesessenen, russischen Immobilienhändler Oleksandr Kurkow (Dimitri Bilov) angelegt hat. Die Frustration der erfolglos ermittelnden Polizistin scheint sich in einer Verzweiflungstat Bahn zu brechen.

--------------

Mehr News zu „Notruf Hafenkante“ und aus Hamburg:

--------------

Wer die neue Folge von „Notruf Hafenkante“ dennoch lieber im TV sehen will, kann dies am 9. Dezember zur gewohnten Sendezeit um 19.25 Uhr tun. (mk)