Hamburg: Sorge um „Notruf Hafenkante“-Star – jetzt kommt diese Nachricht

TV-Hauptstadt Hamburg: Diese Serien werden in der Hansestadt gedreht

TV-Hauptstadt Hamburg: Diese Serien werden in der Hansestadt gedreht

Diese Serien werden in der Hansestadt gedreht

Beschreibung anzeigen

Vor einigen Tagen gab es schlechte Nachrichten von der beliebten ZDF-Serie „Notruf Hafenkante“, die in Hamburg spielt: Die Dreharbeiten mussten gestoppt werden, die Sorge um einen Star aus der Serie war groß.

Jetzt hat sich die Schauspielerin aus Hamburg mit einer eigenen Nachricht zu Wort gemeldet.

Hamburg: Corona unterbrach Dreharbeiten von „Notruf Hafenkante“

Die Lage war ernst, als die Dreharbeiten für die 16. Staffel von „Notruf Hafenkante“ gestoppt werden mussten, weil Schauspielerin Rhea Harder sich mit Corona infiziert hatte (MOIN.DE berichtete). Zuvor war bereits ihr Sohn erkrankt. Zusammen mussten die beiden sich in Quarantäne begeben.

+++ „DAS!“ im NDR: Doc Caro mit drastischen Worten: „Es wird nicht anders gehen“ +++

--------------

Das ist „Notruf Hafenkante“:

  • „Notruf Hafenkante“ ist eine deutsche Fernsehserie des ZDF
  • „Notruf Hafenkante“ ist eine Polizeiserie und spielt in Hamburg
  • „Notruf Hafenkante“ erzählt vom Alltag der Polizeibeamten des PK 21 und den Ärzten des fiktiven Elbkrankenhauses
  • Die Handlungen von „Notruf Hafenkante“ sind so gestaltet, dass beide Bereiche zusammen an der Aufklärung eines Falles arbeiten
  • „Notruf Hafenkante“ wird von Letterbox Filmproduktion produziert

--------------

In Anbetracht der Situation sorgten sich anscheinend viele um die Schauspielerin und erkundigten sich nach ihrem Wohlergehen. Denn auf Instagram schrieb sie jetzt in einem Beitrag: „Vielen Dank für die vielen lieben Nachfragen!“

Ihr und ihrem Sohn ginge es soweit ganz gut, aber „die Tage sind lang, wenn man nicht raus darf.“

Hamburg: „Notruf Hafenkante“-Star hat Frage an Fans

Deshalb wandte sie sich auch direkt mit einer Frage an ihre Fans: „Irgendwelche Ideen, was man machen kann, wenn die Wohnung geputzt, die Wäsche gewaschen und die Spiele gespielt“ seien?

Das klingt ganz danach, als wenn die Wahlhamburgerin schon viel Langeweile hatte in der Quarantäne. Und dass sie nach Ideen für Beschäftigung sucht heißt wohl auch, dass es ihr tatsächlich nicht allzu schlecht geht und Fans sich keine Sorgen machen müssen.

---------------

Daten und Fakten über Hamburg:

  • Hamburg ist als Stadtstaat ein Land der Bundesrepublik Deutschland.
  • Hamburg ist mit rund 1,9 Millionen Einwohnern die zweitgrößte Stadt Deutschlands und die drittgrößte im deutschen Sprachraum.
  • Das Stadtgebiet ist in sieben Bezirke und 104 Stadtteile gegliedert, darunter mit dem Stadtteil Neuwerk eine in der Nordsee gelegene Inselgruppe.
  • Der Hamburger Hafen zählt zu den größten Umschlaghäfen weltweit.
  • Die Speicherstadt und das benachbarte Kontorhausviertel sind seit 2015 Teil des UNESCO-Weltkulturerbes
  • International bekannt sind auch das Vergnügungsviertel St. Pauli mit der Reeperbahn sowie das 2017 eröffnete Konzerthaus Elbphilharmonie.

---------------

In den Kommentaren wollen sie einige mit Vorschlägen von der Langeweile befreien und raten zu weihnachtlicher Unterhaltung. „Vielleicht aus Salzteig Anhänger basteln“, präsentiert eine Frau ihre Idee. Eine andere findet, „Kekse backen“, wäre auch eine Option.

+++ Hamburg: Menschen hängen Weihnachtsdeko auf, der halbe Stadtteil ist sauer – „So grausam“ +++

Es gibt aber auch weihnachts-unabhängige kreative Vorschläge. So gibt ein Mann den Tipp, „ein kleines Theaterstück“ zu schreiben und eine andere hat die Idee, Bilder für einen Fotokalender zu machen.

Wann wird in Hamburg weiter gedreht?

Mit all den Vorschlägen kann die Schauspielerin sich und ihren Sohn hoffentlich wieder eine Weile beschäftigen.

--------------

Mehr News aus Hamburg:

--------------

Und wenn die Quarantäne vorbei ist, kann es dann bestimmt auch mit den Dreharbeiten für „Notruf Hafenkante“ weitergehen. (fk)