Veröffentlicht inHamburg

Restaurant in Hamburg: Beliebte Kette führt krasse Fleisch-Regel ein – „Realität ins Auge blicken“

Mit der Entscheidung verliert die Kette Kunden, aber gewinnt auch neue hinzu.

© IMAGO

Hamburg, meine Perle: Warum die Stadt so einzigartig ist

Mit über 1,8 Mio. Einwohner ist Hamburg die zweitgrößte Stadt Deutschlands. Außerdem kommen rund sieben Mio. Touristen pro Jahr in die Hansestadt. Doch was macht die Stadt so beliebt und einzigartig?

Wer sich einen Burger bei der Restaurant Kette Otto’s Burger in Hamburg gönnen möchte, sollte vor dem Bestellen besser zweimal auf die Speisekarte schauen.

Denn die Kette, die drei Restaurants in Hamburg betreibt, hat ein neues Konzept eingeführt: Gäste, die Fleisch essen möchten, müssen extra zahlen!

Restaurant in Hamburg: Hier ist jetzt automatisch alles vegetarisch

Wer einen klassischen Hamburger bestellt, bekommt ihn normalerweise mit Fleisch. Doch bei den Restaurants der Kette Otto’s Burger in St. Georg, Rotherbaum und in der Sternschanze ist der Standard-Burger seit dem 14. November vorne herein vegetarisch.

Die Kunden bekommen seitdem also Burger mit Portland-Fleischersatzpattys auf Erbsen- und Weizenbasis. Wer dennoch lieber Fleisch auf seinem Burger möchte, muss dies nun extra bestellen und einen Euro draufzahlen, teilte das Unternehmen auf Facebook mit.

+++ Tierpark Hagenbeck: Besucher rasten aus – Grund sind DIESE Tiere +++

„Es ist aktuell sehr viel los in der Welt, viel ist im Umbruch. Krieg in Europa, Revolutionen, extreme Wetterveränderungen… das alles macht uns natürlich nachdenklich“, heißt es in dem Beitrag.

Die Kette möchte aktiv anbieten zu Alternativen zu greifen, die den Burger-Genuss nicht einschränken. „Das beginnt für uns als Erstes in der Kommunikation und einem wirklich guten Alternativangebot. Der Grund für den höheren Preis ist ganz einfach, unser Fleisch ist teurer im Einkauf als die Veggiepatties. Wir ändern also ‚lediglich‘ unseren Standard auf der Karte.“

+++ Restaurant in Hamburg: Beliebter Laden macht dicht – der Grund ist unfassbar! „Nimmt uns die Luft zum Atmen“ +++

Mit diesem Konzept will das Restaurant die Kunden motivieren, öfter mal zur Alternative zu greifen und den Fleischkonsum zu reduzieren.

Restaurant in Hamburg: Reaktionen der Menschen

Hunderte Menschen reagierten auf den Beitrag. Viele finden die Entscheidung „zukunftsorientiert“, „vorbildlich“, „mutig“ und „echt klasse“. „Auf dass noch viele andere endlich der Realität ins Auge blicken und nachziehen“, so eine Frau.

Aber nicht allen gefällt es, dass Otto’s Burger nun vegetarisches Essen in den Mittelpunkt stellt. „So kann man eine Preiserhöhung auch verkaufen. Wir werden euch nicht mehr besuchen, jetzt wird unser Burger-Stammtisch verlagert“, schreibt ein Mann unter dem Beitrag.  


Mehr Themen aus Hamburg:


Wie das neue Konzept bei den Kunden ankommt, wird sich in den nächsten Monaten zeigen.