Tim Mälzer fühlt sich „lebensfremd“ und will etwas anderes als Kochen machen!

Tim Mälzer ist einer der bekanntesten Gastronomen des Landes.
Tim Mälzer ist einer der bekanntesten Gastronomen des Landes.
Foto: imago/STAR-MEDIA

Was ist denn plötzlich mit Tim Mälzer los?In einem aktuellen Interview zeigt sich der Star-Koch ungewohnt nachdenklich.

Eigentlich kann der Hamburger auf eine mehr als erfolgreiche Karriere zurückblicken. Doch es gibt auch etwas, das Tim Mälzer genau aus diesem Grund sehr bedauert.

Tim Mälzer blickt auf seine Karriere zurück

In den letzten 20 Jahren sei sein Leben sehr intensiv gewesen. Das „hat dazu geführt, dass ich wenig gelernt habe, was mich im Leben weiterbringt“, resümiert der 50-Jährige im Gespräch mit der „Neuen Osnabrücker Zeitung“.

+++ Hamburg: Ganove und Polizistin auf der Anklagebank! Unglaublich, was die Beamtin „Milliarden Mike“ angeboten haben soll +++

---------------

Das ist Tim Mälzer:

  • Tim Mälzer wurde am 22. Januar 1971 in Elmshorn geboren
  • Tim Mälzer ist nicht nur Koch, sondern auch Fernsehmoderator, Unternehmer, Kochbuchautor und Entertainer
  • Tim Mälzer engagiert sich in diversen Hilfsorganisationen
  • Seine Karriere begann Tim Mälzer als Koch in einem Hamburger Hotel
  • 2006 erlitt Tim Mälzer einen Burnout und zog sich aus der Öffentlichkeit zurück
  • Das bekannteste Restaurant von Tim Mälzer ist die „Bullerei“ im Schanzenviertel in Hamburg
  • Seit 2014 ist Tim Mälzer in der Kochduell-Show „Kitchen Impossible“ zu sehen

---------------

Deshalb fühle er sich in vielen Bereichen „lebensfremd“. Er gesteht: „Ich bewundere Handwerker wie Tischler und finde es toll, wenn Leute in die Motorhaube schauen und damit etwas anfangen können.“

+++ H.P. Baxxter: Krasse Szenen auf altem Konzert! „Die Box vögeln“ +++

Solche Fähigkeiten würde auch der TV-Koch gerne erlernen und wünscht sich deshalb eine Auszeit vom Herd. Tim Mälzer träumt von einem „fünfjährigen Sabbatical“ zur persönlichen Weiterentwicklung.

-------------

Mehr Promi-News aus Hamburg:

-------------

„Auf der faulen Haut liegen“ komme für ihn hingegen nicht in Frage. Das sieht dem umtriebigen Koch auch nicht ähnlich. Während der Corona-Krise hat er ein Projekt nach dem nächsten gestartet.

+++ Steffen Henssler: Dieser Überraschungsgast kommt in die 100. Sendung, doch Fans sind zwiegespalten – „Mag den gar nicht“ +++

Was er momentan tut, soll vielen Menschen im ganzen Land helfen. >>> Hier kannst du mehr darüber erfahren. (AFP)