Tim Mälzer ist in großer Sorge um SIE – „Ins soziale Abseits“

Die Branche von tim Mälzer leidet immens unter dem Lockdown.
Die Branche von tim Mälzer leidet immens unter dem Lockdown.
Foto: picture alliance / Sina Schuldt/dpa

Die Corona-Krise macht vielen Branchen hart zu schaffen. Auch der Hamburger Star-Koch Tim Mälzer leidet unter der aktuellen Situation und der jüngst beschlossenen Verlängerung der Maßnahmen.

Besonders die Gastronomie ist aufgrund der anhaltenden Lockdown-Beschränkungen stark von den Auswirkungen der Pandemie betroffen. Lokale bleiben geschlossen, Personal muss entlassen werden und die „To Go“-Angebote laufen nicht überall erfolgreich. Allmählich seien seine eigenen Rücklagen verbraucht, erzählt Tim Mälzer beim digitalen Neujahrsempfang des „Hamburger Abendblatts“.

+++ Tim Mälzer ist bitter enttäuscht – „Katastrophal versagt“ +++

Tim Mälzer fordert: „Es müssen jetzt Taten folgen“

Sorgen macht sich der 49-Jährige dabei vor allem um seine Mitarbeiter der Restaurants „Bullerei“ und „Die Gute Botschaft“. „Da wird sich dieses Jahr noch zeigen, dass die Leute womöglich peu a peu ins soziale Abseits geraten“, zitiert das „Abendblatt“ den erfolgreichen TV-Koch.

Seit knapp einem Jahr lebten viele seiner mehr als 150 Mitarbeiter von 60 Prozent ihres Gehalts, so Mälzer weiter. Die Novemberhilfe in Höhe von 10.000 Euro habe er zwar erhalten, den gesamtwirtschaftlichen Schaden könne diese Summe jedoch nicht ausgleichen.

+++ Claudia Obert mit irrer Sex-Forderung – ist DAS ihr Ernst? +++

Vor März rechnet der „Kitchen Impossible“-Star nicht mit einer Rückkehr zur Normalität. Bis dahin wird der Koch seine Restaurants geschlossen halten.

---------------

Das ist Tim Mälzer:

  • Tim Mälzer wurde am 22. Januar 1971 in Elmshorn geboren
  • Tim Mälzer ist nicht nur Koch, sondern auch Fernsehmoderator, Unternehmer, Kochbuchautor und Entertainer
  • Tim Mälzer engagiert sich in diversen Hilfsorganisationen
  • Seine Karriere begann Tim Mälzer als Koch in einem Hamburger Hotel
  • 2006 erlitt Tim Mälzer einen Burnout und zog sich aus der Öffentlichkeit zurück
  • Das bekannteste Restaurant von Tim Mälzer ist die „Bullerei“ im Schanzenviertel in Hamburg
  • Seit 2014 ist Tim Mälzer in der Kochduell-Show „Kitchen Impossible“ zu sehen

---------------

Deutliche Worte richtet der Hamburger auch in Richtung Politik: „Den Worthülsen müssen jetzt Taten folgen, bisher ist nämlich relativ wenig bei uns angekommen.“ Dennoch habe die Politik stets versucht, die Menschen zu schützen.

„Ich hätte mir allerdings mehr Dialog gewünscht oder vielleicht mehr Anerkennung des bürgerschaftlichen Engagements. Denn nur dadurch haben wir es geschafft, bis jetzt so gut durch die Krise zu kommen. Das macht auch diese Stadt so großartig.“

---------------

Mehr Promi-News aus Hamburg:

Claudia Obert mit irrer Sex-Forderung – ist DAS ihr Ernst?

Ina Müller sitzt neben Bernhard Hoëcker und ist empört: „Geht nicht“

Judith Rakers verkündet lange erwartete Nachricht! Fans sind aus dem Häuschen – „Ich werde ausflippen“

---------------

Tim Mälzer und Großwirte unterzeichnen Brandbrief

Im vergangenen Jahr hatte Tim Mälzer gemeinsam mit den Betreibern von großen Restaurantketten wie L'Osteria und Blockhouse mehrere Brandbriefe an Bundeskanzlerin Angela Merkel und die Ministerpräsidenten der Länder unterzeichnet. Darin warfen die Gastronomen der Politik unter anderem vor, die versprochenen Notfallhilfen nicht auszuzahlen.

Zudem forderten sie weitere finanzielle Unterstützung: „Auch für alle kommenden Zeiten eines Lockdowns muss die Gastronomie entschädigt werden“, hieß es in einem der Schreiben. Eine Antwort auf die Briefe haben die Gastronomen eigenen Angaben zufolge noch nicht erhalten. (mik)