Udo Lindenberg wird 75 – und bekommt ein ganz besonderes Geschenk von Peter Tschentscher

Bea Swietczak
Peter Tschentscher (r.) stellt anlässlich des Geburtstags von Udo Lindenberg (l.) eine besondere Ehrung für den Sänger in Aussicht.
Peter Tschentscher (r.) stellt anlässlich des Geburtstags von Udo Lindenberg (l.) eine besondere Ehrung für den Sänger in Aussicht.
Foto: IMAGO / Chris Emil Janßen & picture alliance / Flashpic | Jens Krick

Happy Birthday, Udo Lindenberg! Der Panik-Rocker feiert heute seinen 75. Geburtstag. Weil er Pandemie-bedingt in seiner Suite im Hotel Atlantic nicht mit seiner großen Panik-Familie feiern und keine Präsente entgegennehmen kann, hat er sich mal gleich selbst ein Geschenk gemacht. Gerade brachte er sein Best-of-Album „Udopium“ heraus. Darin versammelt er ein halbes Jahrhundert seiner einzigartigen Musikgeschichte und einige neue Songs.

Voller Stolz postete sich seine Lebensgefährtin, die Fotografin Tine Acke (44) mit Udo Lindenberg gemeinsam auf Instagram. Da stehen die Beiden vor einem großen Plakat, das die Hamburger Kunsthalle ziert. Darauf zu sehen ist das Cover des neuen Albums. Geehrt wird „Udolito“, wie ihn viele Wegbegleiter liebevoll nennen, dieser Tage nicht nur von seinen treuen Fans.

Udo Lindenberg feiert seinen 75. Geburtstag

Komiker Otto Waalkes (72), der mit Udo und Sänger Marius Müller-Westernhagen (72) in den 70ern gemeinsam in einer WG am Rondeel im Winterhude gelebt hat, malte ihm ein Bild. Darauf sind die Gesichter von Otto und Udo zu sehen. Dazwischen ein Happy-Birthday-Schriftzug. Was verbindet die zwei außer ihre Anfangszeit, als sie ihre Karriere begannen? „Wir machen beide unser Ding“, sagt Otto Waalkes. „Und wir sind immer noch gut befreundet.“

Jede Hamburger Tageszeitung, bundesweite Magazine und Zeitschriften haben zu Lindenbergs Geburtstag nur lobende Worte für den Ausnahme-Musiker übrig, der in Gronau in Westfalen geboren wurde. TV-Sender zeigen Dokumentationen oder Filme, bei denen er früher mal mitgespielt hat. Dabei kommt ein buntes Völkchen zu Wort, das zum Teil selbst prominenten Status hat.

---------------

Das ist Udo Lindenberg:

  • Udo Gerhard Lindenberg wurde am 17. Mai 1946 in Gronau (Westfalen) geboren
  • Udo Lindenberg ist nicht nur Rockmusiker, sondern auch Schriftsteller und Maler
  • Sein Markenzeichen sind der Hut, die dunkle Brille und natürlich die markante Stimme
  • In seinen ersten Hamburg-Jahren lebte Udo Lindenberg in einer Wohngemeinschaft u.a. mit Marius Müller-Westernhagen und Otto Waalkes zusammen
  • Udo Lindenberg lebt seit Jahren im Hamburger Hotel „Atlantic Kempinski“
  • Seit Ende der 90er-Jahre ist Udo Lindenberg mit der 31 Jahre jüngeren Fotografin Tine Acke liiert

---------------

Kiez-Größe Olivia Jones bezeichnete ihn in der NDR-Doku „Udo Lindenberg - keine Panik und immer mittendrin“ als „außerirdisch“. „Er ist so besonders und so anders“, sagte sie. „Ich glaube mittlerweile, dass er von einem anderen Planeten kommt.“

+++ Ina Müller ist bei „3nach9“ zu Gast – plötzlich kommen ihr die Tränen +++

Sie ist eine der wenigen, die dem Musiker ganz nahe kommen dürfen. Sie hat ihn sogar schon einmal nackt gesehen und weiß, wie er unter seinem großen Hut aussieht. Der ist neben seiner dunklen Sonnenbrille sein Markenzeichen.

„Ich kenne Udo quasi ohne alles“, verriet Olivia Jones kürzlich im MOIN.DE-Interview. „Das kommt daher, dass ich bei seiner Jubiläumstour ,Aufmarsch der Giganten’ mit dabei war. Man kann über ihn sagen, dass keiner wie er so für St. Pauli steht. Nicht nur durch seine Hits wie ,Reeperbahn’. Ich glaube, dass Udo dieses Gefühl von St. Pauli widerspiegelt, denn hier leben alle bunten Vögel, gesellschaftlichen Schichten und alle Kulturen friedlich zusammen.“

Udo Lindenberg erhält zahlreiche Gratulationen von Otto Waalkes, Olivia Jones und Co.

Aber was macht den Menschen Udo Lindenberg so besonders? Warum ist er überall so beliebt? Die Antwort weiß seine langjährige Wegbegleiterin Niko Kazal, die auch seine Stylistin ist. „Sein Geheimnis? Er ist ein Menschenfreund“, sagt sie. „Er liebt Menschen und ist jedem zugewandt.“ Sänger Jan Delay pflichtet ihr bei: „Er ist voller Liebe. Die schüttet er gern aus.“ Und Musiker Johannes Oerding, mit dem Udo seinen neuen Ohrwurm „Mittendrin“ geschrieben hat, meint: „Udo ist ein Menschenfänger. Das ist eine Grundvoraussetzung für diesen Job.“

Das kann unser Bürgermeister Peter Tschentscher nur bestätigen. „Er steht in der äußeren Wahrnehmung ein Stück weit für Hamburg. Denn alle wissen, dass er in hier lebt, in einem Hamburger Hotel an der Alster“, sagt der SPD-Politiker. „Alle wissen, dass er hier zu Hause ist, an der Elbe, dass er die Reeperbahn als seine Heimat empfindet. Er ist ein sehr natürlicher, cooler Typ.“

+++ Jan Fedder: Fans sind schockiert, als sie DAS sehen – „Fürchterlich“ +++

Dabei hat Tschentscher auch eine besondere Idee.

Besondere Ehrung für Udo Lindenberg

Panikrocker Udo Lindenberg soll Hamburger Ehrenbürger werden. Das hat Hamburgs Bürgermeister Tschentscher selbst vorgeschlagen.

„Vor über 50 Jahren hat Udo Lindenberg seine Heimat in Hamburg gefunden und seine musikalische Karriere hier begonnen. Er hat Hamburg geprägt und Hamburg ihn“, sagte Tschentscher. Seine Popularität habe Lindenberg auch immer genutzt, um klare Botschaften zu senden für Freiheit und Toleranz, gegen Gewalt und Diskriminierung.

------------

Mehr News aus Hamburg:

------------

Augenzwinkernd meint Ina Bredehorn, eine der Sängerinnen in Udos Band: „Er ist ein Charmebolzen und kann Menschen gut um den Finger wickeln. Es ist super inspirierend, in seiner Gegenwart zu sein.“ Und Niko Kazal pflichtet ihr noch bei: „Udo ist und bleibt ein Star.“