Veröffentlicht inHamburg

Uwe Seeler: Hamburgs Ikone ist tot – Fußballdeutschland in Trauer

Uwe Seeler
Fußball-Legende Uwe Seeler ist tot. (Archivbild) Foto: picture alliance/dpa/Revierfoto | Revierfoto

Fußball-Legende und HSV-Ikone Uwe Seeler ist im Alter von 85 Jahren gestorben.

Wie die „Bild“ berichtet, ist das Hamburg-Idol Uwe Seeler friedlich im Kreise seiner Familie eingeschlafen.

Uwe Seeler: Eine Legende ist gegangen

Zuletzt hatte Uwe Seeler, der in Hamburg das Licht der Welt erblickte immer wieder Unfälle stürzte immer häufiger. So richtig auf die Beine kam er danach nicht mehr.

+++A7 in Hamburg: Heftige Sperrung steht bevor – auch der Flughafen ist betroffen+++


Daten und Fakten über Hamburg:

  • Hamburg ist als Stadtstaat ein Land der Bundesrepublik Deutschland.
  • Hamburg ist mit rund 1,9 Millionen Einwohnern die zweitgrößte Stadt Deutschlands und die drittgrößte im deutschen Sprachraum.
  • Das Stadtgebiet ist in sieben Bezirke und 104 Stadtteile gegliedert, darunter mit dem Stadtteil Neuwerk eine in der Nordsee gelegene Inselgruppe.
  • Der Hamburger Hafen zählt zu den größten Umschlaghäfen weltweit.
  • Die Speicherstadt und das benachbarte Kontorhausviertel sind seit 2015 Teil des UNESCO-Weltkulturerbes
  • International bekannt sind auch das Vergnügungsviertel St. Pauli mit der Reeperbahn sowie das 2017 eröffnete Konzerthaus Elbphilharmonie.

Hamburg: Ein ganz, ganz Großer

Uwe Seeler spielte seine gesamte Karriere beim Hamburger SV und gilt als der größte HSV-Spieler aller Zeiten. Er wurde Torschützenkönig der deutschen Bundesliga (1963/64) und als Kapitän der deutschen Nationalmannschaft wurde er zwei Jahre darauf Vize-Weltmeister und dritter bei der Fußball-Weltmeisterschaft 1970.


Mehr News aus Hamburg:


Er ist Ehrenbürger der Stadt Hamburg.

Die Familie bittet laut „Bild“ darum, von Nachfragen abzusehen, um die Privatsphäre zu respektieren.