„3nach9“: Aufnahmen erinnern an einen legendären Auftritt von Karl Dall – „Alles nur ein großes Missverständnis?“

Karl Dall im Januar 2020 – im November verstarb der Schauspieler.
Karl Dall im Januar 2020 – im November verstarb der Schauspieler.
Foto: IMAGO / Future Image

Am 1. Februar wäre Karl Dall 80 Jahre alt geworden. Der Schauspieler ist im November 2020 verstorben. Seine letzten Dreharbeiten hatte er am Set von „Rote Rosen“ – Dall war bekennender Fan der Telenovela. Die Szenen mit ihm wurden nicht Teil der Handlung, doch „Rote Rosen“ hat in Erinnerung an Karl Dall einen Zusammenschnitt veröffentlicht (MOIN.DE berichtete). Auch „3nach9“ erinnert anlässlich seines 80. Geburtstags an einen ganz besonderen Auftritt von Karl Dall.

Dieser liegt schon eine ganze Weile zurück. Gemeinsam mit den anderen Mitgliedern der Komikerband „Insterburg & Co.“ war Karl Dall 1975 zu Gast bei „3nach9“. „Alles nur ein großes Missverständnis?“, hat das Team der Talkshow zu dem Video bei Instagram geschrieben. Denn darin geht es ziemlich verwirrend zu.

„3nach9“: „Moment, das wollen wir klären“

Wolfgang Menge moderierte damals „3nach9“. Karl Dall und er würden sich schon sehr lange kennen, sagt er in dem Ausschnitt der Sendung von 1975. „Ich weiß nur, dass wir immer leicht Ärger kriegen. Damals ging's um 'ne Frau“, sagt Dall. Und da geht sie los, die Verwirrung.

+++ Lübeck: Immer wieder klauen Unbekannte DAS – vor allem ein Detail fällt auf +++

„Moment, das wollen wir klären“, kontert Menge und erzählt, wie Karl Dall „einen großen Fehler“ gemacht habe. Karl Dall habe sich an seine Frau ranmachen wollen, „anonym mit einem Brief und er hat sein Bild beigelegt.“

Karl Dall lässt das nicht gelten: Menge wolle jetzt nur ablenken von den Tatsachen. Dann geht es plötzlich um einen Saunabesuch.

+++ „Rote Rosen“: Dieser Abgang macht die Zuschauer traurig – „Vermisse sie jetzt schon“ +++

Er habe, so Dall, erst gedacht, das sei die Frau von Menge, die da mit ihm in der Sauna gewesen sei, aber das sei sie gar nicht gewesen. „Das war die Nacht der Missverständnisse“, so der Schauspieler.

+++ „Rote Rosen“: Heftige Diskussion unter Fans wegen IHNEN – „Mega anstrengend“ +++

„3nach9“: Karl Dall wollte Marlies Menge auf den Fasching begleiten

Dann wird die Geschichte ausgepackt, wie Karl Dall Marlies Menge, die Frau von Wolfgang Menge, einmal auf den Fasching begleiten wollte.

Marlies Menge, die damals Journalistin bei Springer war, schrieb in einem Text, dass sie sich gar nicht wohlfühle auf Faschingsfesten. Da habe er ihr angeboten, das Faschingsfest zu genießen, sagt Karl Dall. Rund zehn Jahre sei das her.

---------------

Das ist „3nach9“:

  • Die Sendung wird im Auftrag von Radio Bremen produziert
  • Sie läuft alle vier Wochen freitags von 22.00 bis 0.00 Uhr bei Radio Bremen TV
  • Das NDR Fernsehen, der HR und der RBB übertragen die Sendung ebenfalls
  • „3nach9“ wird seit 1989 von Giovanni di Lorenzo moderiert, seit 3. September 2010 gemeinsam mit Judith Rakers

---------------

Eine entscheidende Info fehlte ihm bei dieser Einladung allerdings. An Wolfgang Menge gewandt sagt Karl Dall: „Ich wusste ja gar nicht, dass sie mit Ihnen verheiratet ist und auch mehrere Kinder hat.“ Daher habe er den Brief „etwas jugendlich abgefasst“. Die Lacher aus dem Publikum hat Karl Dall damit auf seiner Seite.

Und auch heute noch kommt dieser Auftritt bei „3nach9“-Fans gut an. „Eine glatte 10 auf der Witzskala von 1“, hat jemand das Video bei Instagram kommentiert. „Herrlich – mit den Insterburg und Co.-Kollegen, Glimmstängeln und ein paar Bierchen“, ein anderer.

+++ Ina Müller nicht zu stoppen! Jetzt knackt sie sogar diesen Rekord – „Sensationell“ +++

„Das waren noch Zeiten“, antwortet das Team von „3nach9“. Wie die Gäste so fröhlich vor sich hin rauchen – das ist heute nur noch schwer vorstellbar.

------------------

Mehr News aus dem Norden:

------------------

Seit elf Jahren wird die Sendung von Judith Rakers und Giovanni di Lorenzo moderiert. In der aktuellen Ausgabe von „3nach9“ war Rakers „total überrascht“ von etwas. Worum es ging, erfährst du >>> hier. (kbm)