Aida: Große Ansage von der Reederei! Das können einige Fans nicht ernst nehmen

5 Dinge, die du noch nicht über Aida wusstest

5 Dinge, die du noch nicht über Aida wusstest

Beschreibung anzeigen

Bei Aida soll es endlich wieder steil bergauf gehen, nachdem die Pandemie zahlreiche Pläne durchkreuzt hatte. Jetzt steht die Wintersaison bevor, das neue Schiff „Cosma“ wird gerade fertiggestellt und auch sonst hat die Reederei große Pläne.

Einen davon verriet der Marketing- und Vertriebschef der Aida, Alexander Ewig vor Kurzem in einem Interview. Ganz ernst können Kreuzfahrt-Urlauber seinen Appell aber nicht nehmen.

Aida: „Preis-Irrsinn“ muss aufhören!

Gegenüber „Touristik aktuell“ sagt Ewig, dass das Unternehmen keine Sondertarif-Modelle und Dumping wolle. „Dieser Preis-Irrsinn in der Touristik muss endlich aufhören!“, fordert er.

+++ Hamburg: Rollerfahrer flüchtet vor Polizei – unfassbar, wo er am Ende landet +++

Dieser Preis-Irrsinn sei „unnötig“ und schade der gesamten Branche. Deshalb appelliert er gegenüber „Touristik aktuell“ an alle: „Lasst uns die Preise stabil halten!“

---------------

Daten und Fakten zu Aida:

  • Aida ging aus der „Deutsche Seereederei“ hervor, einem volkseigenen Betrieb im Feriendienst der DDR
  • Nach der Wende beschloss das Unternehmen, Kreuzfahrtschiffe nach amerikanischem Vorbild zu bauen
  • Damit sollte das Prinzip eines Cluburlaubs auf die Kreuzfahrtreise übertragen werden
  • 1996 ging das erste Aida-Clubschiff auf Reise, derzeit (Stand 2021) besteht die Flotte aus 13 Schiffen
  • 15.000 Menschen aus 50 Ländern arbeiten für Aida, davon 13.500 an Bord der Schiffe
  • Der Firmensitz von Aida ist in Rostock, die Reederei hat ihren Sitz in Hamburg
  • Die Schiffe fahren unter italienischer Flagge, Aida gehört zum italienischen Unternehmen Costa Crociere
  • Das Merkmal der Aida-Schiffe ist der Kussmund am Bug

---------------

Dass es künftig weniger Preisschwankungen geben soll, wird sicherlich auch den ein oder anderen Urlauber freuen. Allerdings bleiben auch viele skeptisch, wie ernst gemeint der Appell ist.

Aida-Fans reagieren gespalten auf Aussagen

Das Interview wurde in einer Facebook Gruppe für Aida-Fans geteilt. Unter den Beitrag begrüßt jemand die Ansage des Aida Chefs.

Doch einige äußern auch ihre Bedenken bezüglich Ewigs Aussagen. Eine Frau empört sich darüber, dass die Aussage von einem Unternehmen kommt, welches selbst tägliche Preisschwankungen habe. Jemand anderes stimmt ihr zu. Es sei lächerlich, den Appell ausgerechnet von dem Kreuzfahrtunternehmen zu hören, welches die Preise wie Unterhemden wechsele.

---------------

Die Deutschen lieben Kreuzfahrt-Urlaub:

  • Insgesamt unternahmen im Jahr 2018 rund 2,73 Millionen deutsche Passagiere eine Kreuzfahrt. Der Großteil davon entschied sich für eine Hochseekreuzfahrt, vor allem mit Aida und Tui („Mein Schiff“).
  • Am beliebtesten sind Kreuzfahrten mit weitem Abstand bei US-Amerikanern, gefolgt von Chinesen – dann folgen die Deutschen.
  • Über 30 Prozent der weltweiten Kreuzfahrtschiffe werden in der Karibik eingesetzt, damit ist sie vor dem Mittelmeer das beliebteste Fahrtgebiet.
  • Die beliebtesten Fahrtgebiete unter den deutschen Kreuzfahrern sind Nordeuropa und das westliche Mittelmeer.
  • Der Begriff hat seinen Ursprung in dem niederländischen Wort „kruiser“ aus dem 17. Jahrhundert, der ein kreuzendes (im Sinne von hin und her fahrend) Schiff bezeichnete.
  • Dank des Kreuzfahrt-Booms der vergangenen Jahre ist Deutschland heute ein Werftenstandort von weltweitem Rang.
  • In der öffentlichen Wahrnehmung werden aber immer auch die hohen Belastungen für Mensch und Umwelt durch Kreuzfahrtschiffe betrachtet.

---------------

Und ein Mann weist humorvoll daraufhin, dass von einem Appell bis zur wirklichen Preisabsprache noch ein gutes Stück sei.

Geht Aida mit gutem Beispiel voran?

Ein weiterer schlägt konstruktiv vor, dass Aida dann mit gutem Beispiel vorangehen solle, was die stabilen Preise angeht.

---------------

Mehr News zu Aida:

---------------

Nach Ewigs Ansage an die Branche wäre das doch mal ein erster Schritt in die richtige Richtung!

Auch bei der Konkurrenz-Reederei Tui Cruises soll es nun aufwärts gehen, trotzdem gab es zuletzt enttäuschende Nachrichten für die Fans der „Mein Schiff“-Flotte. >>> Hier kannst du erfahren, worum es dabei geht. (fk)