Aida-Schiff feiert spektakuläre Rückkehr – Crew an Bord rastet aus

Die „Aida Diva“ auf See.
Die „Aida Diva“ auf See.
Foto: imago images/Bihlmayerfotografie

Die „Aida Diava“ ist am Dienstag von ihrer ersten Reise nach der Corona-Zwangspause zurückgekehrt. Eine besondere Kreuzfahrt und ein stück mehr Normalität für die Urlauber.

Bereits vor zwei Wochen steuerte das Aida-Schiff schon einmal den Hafen in Warnemünde an, um dort die Gäste für die erste Tour aufzusammeln. Ein Moment, der mit vielen Emotionen verbunden war.

Aida-Crew mit Gänsehaut an Bord

Kapitän Frank Jacobi hatte bereits vor dem Einlaufen in den „Heimathafen“ Warnemünde Gänsehaut. „Der Hafeneinlauf von Warnemünde ist für mich einer der schönsten, da die Kulisse einzigartig ist“, sagt er dem Branchenportal „Cruise4News“.

+++ Aida-Chef macht klare Ansage – „Dieser Irrsinn muss aufhören!“ +++

---------------

Die Deutschen lieben Kreuzfahrt-Urlaub:

  • Insgesamt unternahmen im Jahr 2018 rund 2,73 Millionen deutsche Passagiere eine Kreuzfahrt. Der Großteil davon entschied sich für eine Hochseekreuzfahrt, vor allem mit Aida und Tui („Mein Schiff“).
  • Am beliebtesten sind Kreuzfahrten mit weitem Abstand bei US-Amerikanern, gefolgt von Chinesen – dann folgen die Deutschen.
  • Über 30 Prozent der weltweiten Kreuzfahrtschiffe werden in der Karibik eingesetzt, damit ist sie vor dem Mittelmeer das beliebteste Fahrtgebiet.
  • Die beliebtesten Fahrtgebiete unter den deutschen Kreuzfahrern sind Nordeuropa und das westliche Mittelmeer.
  • Der Begriff hat seinen Ursprung in dem niederländischen Wort „kruiser“ aus dem 17. Jahrhundert, der ein kreuzendes (im Sinne von hin und her fahrend) Schiff bezeichnete.
  • Dank des Kreuzfahrt-Booms der vergangenen Jahre ist Deutschland heute ein Werftenstandort von weltweitem Rang.
  • In der öffentlichen Wahrnehmung werden aber immer auch die hohen Belastungen für Mensch und Umwelt durch Kreuzfahrtschiffe betrachtet.

---------------

+++ Pinneberg: Unfassbare Szenen in Kita! „Ich töte dich“ +++

„Die Begeisterung der Kreuzfahrtfans an Land ist ebenso einmalig“, fügt er hinzu. Auch seinem Kollegen Andre Schalowski, der als Safety Officer auf dem Dampfer arbeitet, geht es ähnlich.

„Das Passieren der Molenköpfe, der Leuchtturm auf der Steuerbordseite und die Warnemünder Möwen bedeutet für mich, nach Hause zu kommen“, schwärmt der Rostocker.

---------------

Daten und Fakten zu Aida:

  • Aida ging aus der „Deutsche Seereederei“ hervor, einem volkseigenen Betrieb im Feriendienst der DDR
  • Nach der Wende beschloss das Unternehmen, Kreuzfahrtschiffe nach amerikanischem Vorbild zu bauen
  • Damit sollte das Prinzip eines Cluburlaubs auf die Kreuzfahrtreise übertragen werden
  • 1996 ging das erste Aida-Clubschiff auf Reise, derzeit (Stand 2021) besteht die Flotte aus 14 Schiffen
  • 15.000 Menschen aus 50 Ländern arbeiten für Aida, davon 13.500 an Bord der Schiffe
  • Der Firmensitz von Aida ist in Rostock, die Reederei hat ihren Sitz in Hamburg
  • Die Schiffe fahren unter italienischer Flagge, Aida gehört zum italienischen Unternehmen Costa Crociere
  • Das Merkmal der Aida-Schiffe ist der Kussmund am Bug

---------------

+++ Hamburger SV: Schock-Nachricht! Schlimmste Befürchtung bewahrheitet sich +++

Das Schiff sei bereit für die Gäste und die Crew habe alle Abläufe intensiv trainiert, berichtet Hoteldirektorin Harriet Umbrich. „Jetzt sind wir bereit und können es kaum erwarten, dass sich das Schiff wieder mit Leben füllt“, sagt sie „Cruise4News“.

Den Gästen geht es sicher genauso. Die erste Kreuzfahrt der „Diva“ ging nach Danzig, Visby und Kopenhagen. Ende Oktober geht es dann in die Karibik.

-----------

Mehr News zu Aida und zu Kreuzfahrten:

-----------

Für diese Reise gibt es eine besondere Reglung, die bei vielen Passagieren auf Unverständnis stößt. Hier kannst du mehr darüber lesen.

Ebenfalls für Unverständnis hat eine neue Regelung von Aida gesorgt. Sie betrifft die Landausflüge auf Kreuzfahrten im Winter. >> Hier mehr dazu!

Aida beendet Saison in Warnemünde

Einen besonderen Moment, den zahlreiche Aida-Fans gefeiert haben, gab es auch am Wochenende. Dabei ging es um den Neubau der Reederei, die „Aida Cosma“. >>> Hier kannst du mehr darüber lesen.

Mit der Rückkehr der „Diva“ nach Warnemünde hat Aida am Dienstag offiziell ihre Sommer-Kreuzfahrtsaison beendet. Als erster Kreuzer in diesem Jahr lief übrigens auch ein Aida-Schiff aus Warmenüde aus: Die „Sol“ am 1. Juli. Insgesamt zählte der Hafen 2021 bisher 90.000 Passagiere. Vor Corona waren es rund 450.000. (lh)