Aida: Passagiere rechnen nicht damit, was sie am Strand erwartet – „Wahnsinn“

5 Dinge, die du noch nicht über Aida wusstest

5 Dinge, die du noch nicht über Aida wusstest

Beschreibung anzeigen

Zum Jahreswechsel hat die Reederei Aida Cruises in ihrem „Prime Time Magazin“ einen Blick zurückgeworfen. So bekommen die Gäste unter anderem Einblick, wie es hinter den Kulissen abgeht und welche Outtakes dabei entstehen.

Außerdem gibt es natürlich Neujahrs-Grüße von der Crew und den Gastkünstlern. Auch gibt Reiner Meutsch eine Zusammenfassung über die Tätigkeiten der Stiftung Aida Cruise & Help. Ein besondere Ausflug ist ebenfalls Thema.

Aida-Passagiere können kaum glauben, was sie sehen

Während einer Reise der „Aida Luna“ im vergangenen Jahr konnten Passagiere Schildkröten auf der karibischen Insel Curaçao beobachten. Und das nicht weit draußen auf dem Meer, sondern ziemlich nah am Strand.

+++ „Mein Schiff“: Ehepaar geht auf Hochzeitsreise – danach folgt ein böses Erwachen +++

Ausgerüstet mit Taucherbrille, Schnorchel und Schwimmweste kamen die Ausflugsteilnehmer den Tieren ziemlich nahe und konnten tolle Aufnahmen machen, zum Beispiel von der Grünen Meeresschildkröte.

---------------

Daten und Fakten zu Aida:

  • Aida ging aus der „Deutsche Seereederei“ hervor, einem volkseigenen Betrieb im Feriendienst der DDR
  • Nach der Wende beschloss das Unternehmen, Kreuzfahrtschiffe nach amerikanischem Vorbild zu bauen
  • Damit sollte das Prinzip eines Cluburlaubs auf die Kreuzfahrtreise übertragen werden
  • 1996 ging das erste Aida-Clubschiff auf Reise, derzeit (Stand 2021) besteht die Flotte aus 13 Schiffen
  • Der Firmensitz von Aida ist in Rostock, die Reederei hat ihren Sitz in Hamburg
  • Die Schiffe fahren unter italienischer Flagge, Aida gehört zum italienischen Unternehmen Costa Crociere

---------------

+++ Hamburg: Querdenker marschierten durch die Stadt – jetzt macht dieses Video die Runde +++

„Es war Wahnsinn, wenn die unter einem durchgeschwommen sind und vor einem hochkamen“, sagt eine Passagierin in dem Beitrag. Und eine andere ergänzt: „Es war richtig schön, so etwas hab ich noch nie gesehen. Echt spannend.“

Aida-Gäste lassen Tag am Cas Abao Beach ausklingen

Anschließend konnten die Gäste den Tag noch am weißen Sandstrand von Cas Abao Beach ausklingen lassen. Mit dem türkisen Meer im Hintergrund bot sich ihnen wirklich eine unglaublicher Szenerie.

---------------

Mehr News zu Aida und Kreuzfahrten:

---------------

Diese hielten viele selbstverständlich als Foto fest, genauso wie den Anblick von einer Vielzahl Flamingos. Eine Frau malte zum Abschluss noch ein Herz mit Aida in der Mitte in den Sand.

Zu diesem Zeitpunkt war die Welt bei der Reederei wohl noch in Ordnung. Ganz anders sah das jedoch zum Ende des Jahres aus, als die „Aida Nova“ plötzlich wegen Corona still stand. Das hat jetzt Konsequenzen für alle Kreuzfahrer. >> Hier mehr lesen! (mk)