Aida-Winterkreuzfahrten starten – doch es gibt schon die nächste Einschränkung

Kreuzfahrten: Urlaub auf hoher See

Kreuzfahrten: Urlaub auf hoher See

Von Jahr zu Jahr stechen mehr Touristen in See. Kreuzfahrten werden weltweit immer beliebter. Auch immer mehr Deutsche machen Urlaub auf hoher See.

Beschreibung anzeigen

Gefühlt haben Kreuzfahrten gerade erst wieder an Fahrt aufgenommen, nun müssen sich Gäste der Aida-Flotte auf eine neue Einschränkung einstellen.

Bereits seit einiger Zeit gelten unterschiedliche Bedingungen für Fahrten mit der Aida. Teilweise dürfen nur geimpfte Personen mit an Bord, auch für Kinder gelten bestimmte Regeln. Ein enges Testraster soll das Risiko für Infektionen auf dem Schiff so gering wie möglich halten. Nun gibt es eine neue Auflage.

Aida: Neue Impfvorgaben für Landgänge

Für Landgänge an allen französischen Häfen gelten ab dem 15. Dezember neue Impfvorschriften. Dann dürfen Personen ab 65 Jahren nur noch das Schiff verlassen, wenn sie eine entsprechende Auffrischungsimpfung nachweisen können.

+++ Aida: Luxus-Dampfer hat Überraschung an Bord – Fans dürfen sich auf DIESE Premiere freuen +++

„Das bedeutet, wenn die zweite Impfung länger als 7 Monate zurückliegt (bei Johnson & Johnson 2 Monate nach der ersten Impfung), ist vor Reiseantritt eine Booster-Impfung notwendig“, informiert die Reederei auf ihrer Webseite. Weiter heißt es: „Zwischen Booster-Impfung und Reisebeginn müssen mindestens 14 Tage liegen.“ Ab dem 15. Januar gilt dies zudem für alle Passagiere ab 18 Jahren.

---------------

Daten und Fakten zu Aida:

  • Aida ging aus der „Deutsche Seereederei“ hervor, einem volkseigenen Betrieb im Feriendienst der DDR
  • Nach der Wende beschloss das Unternehmen, Kreuzfahrtschiffe nach amerikanischem Vorbild zu bauen
  • 1996 ging das erste Aida-Clubschiff auf Reise, derzeit (Stand 2021) besteht die Flotte aus 13 Schiffen
  • 15.000 Menschen aus 50 Ländern arbeiten für Aida, davon 13.500 an Bord der Schiffe
  • Die Schiffe fahren unter italienischer Flagge, Aida gehört zum italienischen Unternehmen Costa Crociere

---------------

Aida: Vor Reiseantritt über Bestimmungen informieren

Wer keine entsprechende Booster-Impfung nachweisen kann, darf trotzdem mit an Bord. Ein Landgang in Frankreich ist dann aber nicht möglich. Vor allem für Reisende der Metropoltour gilt es das zu bedenken.

---------------

Mehr News zu Aida:

---------------

Da sich die Gegebenheiten vor Ort jederzeit ändern können, informiert die Aida-Reederei tagesaktuell über neue Regeln auf ihrer Webseite. Möglichst weit im Voraus der Reise sollten sich alle Passagiere über die Bestimmungen informieren. Auch an Bord gelten weiterhin Hygienekonzepte, die etwa das Tragen von medizinischen Masken in Innenräumen oder verstärkte Reinigungsmaßnahmen mit sich bringen. (mik)