Veröffentlicht inNorddeutschland

Bad Segeberg: Rentner wird als vermisst gemeldet – Polizei will ihn retten, aber jetzt ist er tot

Todesdrama in Bad Segeberg: Ein Senior wird als vermisst gemeldet – eine Stunde später ist er tot. Nun ermittelt die Polizei.

Papenburg Unfall BMW Mini.jpg
u00a9 dpa

Sylt: Fünf überraschende Fakten zur Insel

Sylt ist eines der beliebtesten Reiseziele in Deutschland. Wir haben fünf überraschende Fakten zur Insel gesammelt.

Alle Hoffnung war vergebens: Ein kurz zuvor als vermisst gemeldeter Rentner ist bei Bad Segeberg auf tragische Weise ums Leben gekommen. Daher ermittelt nun die Polizei.

Der 87 Jahre alte Senior war am Mittwochabend, 11. Januar, gegen 20.30 Uhr von Angehörigen als vermisst gemeldet worden. Rund eine Stunde später kam er auf tragische Weise ums Leben. Aber der Reihe nach: Gegen 21.30 Uhr am Mittwochabend fuhr ein 53-jähriger Autofahrer mit seinem Ford auf die B206 aus Bad Segeberg kommend in Richtung Bad Bramstedt. Dabei ordnete sich der Fahrer auf die Rechtsabbiegespur in Richtung Fahrenkrug ein.

+++ Tierheim Hamburg: Drama um gemopste Möpse in der Hansestadt +++

Bad Segeberg: Rentner stirbt bei tragischem Unfall

Und damit nahm das Unglück seinen Lauf: Rund 80 Meter vor der Einmündung erfasste der Ford den eine Stunde zuvor als vermisst gemeldeten Rentner aus Bad Segeberg, der sich aus bislang unbekannter Ursache zu Fuß auf der Straße befand. Der Bad Segeberger starb trotz Reanimationsmaßnahmen durch den Rettungsdienst noch an der Unfallstelle.

Unfallauto wird abgeschleppt

Die Polizei zog auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Kiel einen Sachverständigen zur Klärung der Unfallursache hinzu. An dem Unfallauto entstand Sachschaden in Höhe von geschätzt rund 7000 Euro. Der Wagen musste abgeschleppt werden.

Polizei wollte Bad Segeberger retten – doch sie kam zu spät

Besonders tragisch: Der 87-Jährige war kurz vor dem Unfall einer Verkehrsteilnehmerin aufgefallen. Daraufhin hatte sich ein Streifenwagen auf den Weg gemacht, um den Mann aus der Gefahrenzone zu bringen.


Mehr Beiträge aus Schleswig-Holstein:


Die Unfallermittler der Polizei suchen nun weitere Unfallzeugen sowie Verkehrsteilnehmer, die den 87-Jährigen im Vorwege des Unfalls im Bereich der B206 gesehen haben. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Bad Segeberg unter Telefon (04551) 88 43 11 0 entgegen.