Bremerhaven: Mann schläft an Bushaltestelle – als er aufwacht, erkennt er seine Umgebung nicht mehr

Ein Mann ist an einer Bushaltestelle in Bremerhaven eingeschlafen (Symbolbild).
Ein Mann ist an einer Bushaltestelle in Bremerhaven eingeschlafen (Symbolbild).
Foto: IMAGO / Emmanuele Contini

Große Überraschung für einen jungen Mann aus Bremerhaven!

In der Nacht zu Dienstag meldete ein Passant der Polizei Bremerhaven gegen 3 Uhr eine an der Bushaltestelle in Geestemünde schlafende männliche Person. Als der Mann aufwachte, erkannte er plötzlich seine Umgebung nicht wieder.

Bremerhaven: Mann schläft an Bushaltestelle ein

Nach einer kurzen Orientierungsphase realisierte er, dass zwei Polizisten vor ihm standen. Laut Angaben der Polizei war er augenscheinlich unversehrt.

+++ Nordsee: Was auf dem Meeresgrund gefunden wurde, wird jetzt sogar Thema im Bundestagswahlkampf! „Nicht alleine lassen“ +++

Den Polizeibeamten gab der Mann seinen Personalausweis. Der 28-Jährige war erstaunt, da er beim Schlafen, mit einer Wolldecke zugedeckt wurde, die ihm gar nicht gehörte.

------------

Das ist Bremerhaven:

  • Bremerhaven ist eine Hafenstadt an der deutschen Nordseeküste
  • Als Exklave gehört sie zum Land Freie Hansestadt Bremen
  • Die Bevölkerungszahl liegt bei ungefähr 120.000 Einwohner
  • Die bremischen Häfen (Bremen/Bremerhaven) bilden sogenannte Zwillingshäfen und arbeiten eng zusammen
  • Eine Attraktion der Stadt ist das „Deutsche Auswandererhaus“, welches der Geschichte der Menschen gewidmet ist, die von Bremerhaven nach Amerika aufbrachen

------------

Auch eine verschlossene Dose Energy-Drink, die neben ihm stand, gehörte offenbar nicht ihm.

Bremerhaven: Fürsorglicher Mitmensch deckte den Mann zu

Die Polizei vermutet, dass ein fürsorglicher Mitmensch, „oder vielleicht auch eine gute Fee“, den schlafenden 28-Jährigen zugedeckt und ihm ein Getränk bereitgestellt haben musste.

--------------------------

Mehr News aus Bremerhaven und dem Norden:

--------------------------

Nach dem kurzen Gespräch mit der Streifenwagenbesatzung schnappte sich der junge Mann die Wolldecke und machte sich ausgeschlafen und dankbar für das Erfrischungsgetränk zu Fuß auf den Heimweg. (oa)