Bremerhaven: Zwei Männer brechen in Lagerhalle ein – verrückt, worauf sie aus waren

Bremerhaven: Einbrecher haben es auf ein bestimmtes Ziel abgesehen. Verrückt!
Bremerhaven: Einbrecher haben es auf ein bestimmtes Ziel abgesehen. Verrückt!
Foto: PantherMedia / Andriy Popov, imago images/VCG

Verrückt, was zwei junge Männer sich zum Ziel machten, als sie in Bremerhaven in eine Lagerhalle einbrachen.

Was sie DAMIT wohl vorhatten? Daraus würde aber nichts mehr werden, denn der Einbruch in Bremerhaven endete anders, als sie es geplant hatten.

Bremerhaven: Verrückter Diebstahl-Versuch

Ersten Erkenntnissen zufolge verschaffte sich das Duo am Mittwochnachmittag, 6. April, gegen 17 Uhr Zutritt in einen Lagerraum einer Gastronomie am Theodor-Heuss-Platz.

+++ Bremen: Ausgerechnet hier wird ein Oster-Ansturm erwartet – „Bitter“ +++

Dort hatten sie einen bestimmten Plan: Die beiden Männer griffen sich jeweils einen 10-Liter-Kanister Rapsöl und flüchteten. Hierbei wurden sie von aufmerksamen Zeugen beobachtet, die die Polizei alarmierten.

------------

Das ist Bremerhaven:

  • Bremerhaven ist eine Hafenstadt an der deutschen Nordseeküste
  • Als Exklave gehört sie zum Land Freie Hansestadt Bremen
  • Die Bevölkerungszahl liegt bei ungefähr 120.000 Einwohner
  • Die bremischen Häfen (Bremen/Bremerhaven) bilden sogenannte Zwillingshäfen und arbeiten eng zusammen
  • Eine Attraktion der Stadt ist das „Deutsche Auswandererhaus“, welches der Geschichte der Menschen gewidmet ist, die von Bremerhaven nach Amerika aufbrachen

------------

Genau diesen aufmerksamen Zeugen ist es zu verdanken, dass die Polizei die zwei 23-jährige Männer nach dem Diebstahl direkt festnehmen konnte.

+++ Nordsee: Insel zieht drastische Konsequenzen – „Auswirkungen sind nicht länger hinnehmbar“ +++

Aufgrund der detaillierten Beobachtungen konnten die flüchtenden Bremerhavener im Rahmen der anschließenden Fahndungsmaßnahmen in Nähe der Deichstraße, samt dem gestohlenen Speiseöl, gestellt werden. Die beiden Männer erwartet nun ein Strafverfahren wegen Diebstahls. (ots/lfs)