Bremerhaven: Polizisten sind auf Streife – plötzlich machen sie eine unglaubliche Entdeckung

Eine Polizeistreife in Bremerhaven.
Eine Polizeistreife in Bremerhaven.
Foto: imago images / Eckhard Stengel

Bremerhaven. Dieser Rettungseinsatz wird der Polizei Bremerhaven wohl noch lange im Gedächtnis bleiben.

Am Donnerstagmittag waren die Beamten auf Streife an der Kommodore-Ziegenbein-Promenade in Bremerhaven unterwegs. Dort machten sie eine erstaunliche Entdeckung.

Bremerhaven: Polizisten sichten Seehund

Zwischen Außendeich und Schlepperkaje lag ein Seehund im Schlick! Wie die Polizei berichtet, wirkte das Tier entkräftet und bewegte sich kaum. Die Polizisten näherten sich dem Tier.

+++ Sylt: Ständig stranden hier Baby-Seehunde – diesen Fehler darfst du nicht machen, wenn du einen findest +++

Tatsächlich schien es dem Seehund nicht gut zu gehen. Die Beamten transportierten den Säuger behutsam ans Ufer, befreiten seinen Körper vom Schlick und untersuchten ihn auf äußere Verletzungen.

Allerdings konnten sie keinerlei Verwundungen feststellen.

Feuerwehr Bremerhaven verwahrt das Tier

Die Seehundaufzuchtstation Norddeich, die die Polizisten über den Fund informiert hatten, veranlasste die Abholung des Tieres.

--------------

Mehr News aus dem Norden:

Lüneburger Heide: Schock in der Nacht – plötzlich gibt es eine Explosion

Ostsee: Menschen sind begeistert von dieser spektakulären Entdeckung – „Also der Anblick ist der Wahnsinn“

Nordsee: Urlauberin möchte Essen kaufen und glaubt nicht, was sie sieht – „Ein Witz“

--------------

In der Zwischenzeit verwahrte die Berufsfeuerwehr Bremerhaven den Seehund in einer speziellen Transportbox. (lh)