Camping an der Ostsee nur mit Corona-Test? Hitzige Debatte entbrannt

Camping an der Ostsee ist sehr beliebt.
Camping an der Ostsee ist sehr beliebt.
Foto: picture alliance/dpa | Frank Molter

Was muss beachten, wenn man mit dem Camper an die Ostsee wollen? Wird ein negativer Corona-Test beim Camping benötigt? Und macht er überhaupt Sinn?

Diese Fragen haben sich viele Camping-Fans in einer Facebook-Gruppe gestellt. Daraus ist eine hitzige Debatte entbrannt.

Camping an der Ostsee nur mit Corona-Test?

Eigentlich ist die Antwort klar: ja! Denn in Schleswig-Holstein beispielsweise braucht man einen negativen Corona-Test bei der Anreise. Der darf nicht älter als 48 Stunden sein.

Alternativ geht ein Impf- oder Genesenen-Nachweis. Zudem ist am dritten Tag nach Anreise ein weiterer Negativ-Test erforderlich.

+++ Sankt Peter-Ording (SPO): Frau will Bernsteine am Strand suchen – dann bekommt sie diese Warnung +++

In Mecklenburg-Vorpommern gelten die selben Corona-Regeln bei der Anreise. Allerdings gibt es vor Ort keine Testpflicht.

---------------

Das ist die Ostsee:

  • auch Baltisches Meer genannt
  • die Ostsee ist das größte Brackwassermeer der Erde
  • die Fläche beträgt 412.500 Quadratkilometer
  • sie ist bis zu 459 Meter tief

---------------

Einige Camping-Fans finden die Maßnahmen weiterhin sinnvoll, andere wiederum halten sie für sinnlos.

Camping an der Ostsee: Hitzige Debatte unter Campern

So schreibt ein Mann: „Wieso soll ich mich im eigenen Land testen lassen, nur weil ich von Bayern an die Ostsee fahre?“.

+++ Sylt-Fans finden nach Urlaub klare Worte: „Dieses Jahr schon etwas geschockt“ +++

Daraufhin antwortet ihm eine Frau: „Ziel ist es, Ansteckungen so schnell wie möglich zu identifizieren und somit schnell handeln zu können. Ein Test für egal wohin in Deutschland reicht. Sollte nur nicht älter als 24 Stunden sein.“

Ein anderer Camper vermutet, dass „wenn man auf einem Camping-Platz will, man einen Test vorzeigen muss. Ansonsten interessiert das doch niemanden. Da ich immer frei stehe, wird mich auch niemand nach einem Test fragen.“

+++ Nordsee: TV-Star macht absurde Aussage übers Meer – und muss heftig einstecken! „Ein Skandal“ +++

-------------------

Camping-Urlaub angesagt wie nie – das steckt dahinter:

  • Der Begriff Camping umfasst eine sehr breite Spanne von Aktivitäten.
  • Dabei übernachtet man nicht in Gebäuden, sondern in der Natur.
  • Urlauber schlafen in Zelten, Hängematten, Wohnwagen oder Wohnmobilen, in Dachzelten oder ausgebauten Vans.
  • Wird in Zelten gecampt, so spricht man auch von Zelten.
  • Camping wurde Anfang des 20. Jahrhunderts populär und ist mittlerweile eine weitverbreitete Urlaubs- und Reiseform.

-------------------

Camping an der Ostsee: „Hat offenbar die Gruppenregeln nicht gelesen“

Allerdings ist das nicht der Fall. Ein Gruppenmitglied klärt auf: „Wenn du auf einem Campingplatz willst, musst du einen aktuellen Testnachweis vorzeigen. Sind aktuell auf Usedom. In Schleswig-Holstein vor ein Monat mussten wir auch bei Ankunft einen Test zeigen und alle drei Tage uns testen lassen.“

---------------

Mehr News zum Thema Camping und von der Ostsee:

---------------

An diejenigen, die mit den Corona-Regeln nicht einverstanden sind, hat eine Frau eine klare Antwort: „Wer meint, hier seinen Hass auf Schutzmaßnahmen loswerden zu wollen, oder gar zum Verstoß rät, hat offenbar die Gruppenregeln nicht gelesen.“

Hitzige Diskussion unter Camping-Fans. Und für die Camper, die an die Ostsee wollen und nochmal eine Übersicht über die ganzen Corona-Regeln haben wollen, gibt es >>> hier alle Infos. (oa)