Camping: Dieser Mann spricht eine traurige Wahrheit aus! „Katastrophen passieren ständig“

Hinter dem Camping-Vergnügen steckt teilweise harte Arbeit.
Hinter dem Camping-Vergnügen steckt teilweise harte Arbeit.
Foto: picture alliance/dpa / Screenshot NDR

Camping direkt an der Nordsee – für viele Küsten-Fans ein Urlaub, auf den sie sich jedes Jahr freuen. So auch auf dem Campingplatz Schilling in Niedersachsen.

Beliebt bei Dauercampern und Wohnmobilbesitzern bleiben viele Besucher sogar mehrere Monate zum Camping. Dahinter steckt teilweise harte Arbeit.

Camping: Wohnmobile parken hinter dem Deich

Zu ihnen gehört auch der Landwirt Hans-Gerd Eilers. Auf seinem Feld hinter dem Deich dürfen die Wohnmobile die Wintersaison verbringen. Ein Fernsehteam des NDR hat ihn im Zug einer „Nordreportage“ bei der Arbeit begleitet.

+++ Ostsee und Nordsee: Urlaub wieder möglich, aber nur unter diesen Bedingungen – Nord-Politikerin mit klarer Ansage +++

Aufgrund von Hochwasser -und Sturmflut-Gefahr müssen die Camper im Oktober das Feld räumen. Für eine kleines Entgelt holt der Bauer dann die Wagen der Urlauber ab, kutschiert sie auf sein Land und bringt sie im Frühling zurück auf die jeweilige Parzelle.

Der Campingplatz Schilling gehört zu den ältesten und größten in ganz Deutschland. Kaum verwunderlich, dass Hans-Gerd Eilers im Einparken geübt ist. „Die Kunden schätzen ihn für seine Präzision“, heißt es in dem NDR-Beitrag. Millimetergenau parkiert er die wuchtigen Fahrzeuge.

Camping nur eines von vielen Standbeinen

Für den Landwirt ist das Prozedere ein Saisongeschäft. „Als Bauer kann man gar nicht genug Standbeine haben“, betont er. Die traurige Wahrheit: „Denn irgendwelche Katastrophen passieren ständig.“

-------------

Mehr News aus dem Norden:

Camping: Weil er zu viel arbeitete – Mann wagt diesen drastischen Schritt

„Mein Schiff“: Viele Reisende verhalten sich unfassbar dreist – aber nur, wenn keiner hinguckt

Strand: Mann macht ziemlich schweren Fund an der Nordsee – DAS gehört hier überhaupt nicht hin

„Mein Schiff“: Auf dieser neuen Route gibt es eine große Besonderheit

-------------

Da sei es umso schöner, wenn eines der Standbeine mal problemlos liefe. Zu dritt arbeiten sie insgesamt in dem Lieferservice. Dabei darf auch der Spaß nicht zu kurz kommen.

Mit dem Sofa über den Campingplatz

Hans-Gerd Eilers kam auf die Idee ein schrottreifes Sofa auf einen ferngesteuerten Rasenmäher zu setzen. Mit seiner mobilen Couch kann er nun ganz bequem in den Mittagspausen und nach Feierabend über den Campingplatz tuckern.

„Frische Luft ist immer gut, gerade in Corona-Zeiten“, scherzt er. Ein Kumpel, der neben ihm sitzt, fügt hinzu: „Wir brauchen kein Fenster es lüftet auch so – aber warum haben wir keine Sitzheizung?“

Das Gefährt ist ein echter Hingucker in Schilling. Mehrfach hat der Landwirt bereits Kaufangebote erhalten, doch ein weiteres Standbein wird sich daraus nicht ergeben. Geld verdienen kommt für ihn nicht in Frage.

Die vollständige „Nordreportage“ kannst du >>> hier in der NDR-Mediathek sehen. (lh)