Camping: Frau stellt sich unter die Dusche – es kostet sie das Leben

In Hasloh im Kreis Pinneberg hat sich am Wochenende ein furchtbares Drama ereignet. Grund dafür soll eine Camping-Dusche gewesen sein.

Eine Frau wurde tot aufgefunden. Die Ursache soll eine Camping-Dusche gewesen sein.

Camping-Dusche soll für den Tod einer Frau verantwortlich sein

Am Sonntag, den 25. April, gab es um 5.50 Uhr im Alten Kirchenweg einen Polizei-Einsatz.

+++ Camping beliebter denn je – doch hier gibt es ein großes Problem +++

Eine Frau sei ums Leben gekommen und ein Mann in ein Krankenhaus gebracht worden. Außerdem habe man Kohlenmonoxid festgestellt. Nähere Angaben konnte ein Sprecher nicht machen. Zuvor hatte SHZ.de berichtet.

------------

Mehr News aus Norddeutschland:

Ostsee: Zwei Männer gehen angeln – für einen endet der Ausflug tödlich

Norderney: Rollstuhlfahrerin am Strand in Not – was Jungs dann tun, sorgt für Aufsehen

Nordsee: Auf dieser Insel gibt es keine Corona-Fälle – und genau deswegen jetzt Zoff

------------

Dem Bericht zufolge war die Frau leblos in einem Haus gefunden worden, in dem eine mit Gas betriebene Campingdusche installiert ist.

Camping-Dusche: Polizei ermittelt

Kohlenmonoxid ist ein geruchloses, sauerstoffverdrängendes Gas. Es kann schläfrig und bewusstlos machen – und schließlich auch zum Tod führen.

Die Kriminalpolizei in Pinneberg hat die Ermittlungen aufgenommen. (dpa)