Camping: Nordsee und Ostsee – HIER machen Camper am liebsten Urlaub!

Die Campingplätze an der Ostsee sind besonders beliebt.
Die Campingplätze an der Ostsee sind besonders beliebt.
Foto: IMAGO / xim.gs

Kaum eine Art des Reisens hat während der Corona-Pandemie einen derartigen Boom erlebt wie der Camping-Urlaub. Zahlreiche Plätze sind Monate im Voraus ausgebucht, die Preise für neue und gebrauchte Wohnmobile sind drastisch gestiegen und auf den Autobahnen stauen sich die mobilen Unterkünfte.

Besonders an Nord- und Ostsee erfreut sich das Camping einer hohen Nachfrage. Doch welche Plätze im Norden sind die beliebtesten?

Camping: Die beliebtesten Plätze in Norddeutschland

Der ADAC und das zugehörige Portal „PinCamp“ haben die steigende Nachfrage zum Anlass genommen und ein Ranking der beliebtesten Campingplätze Deutschlands im Jahr 2020 aufgestellt. Die Unterkünfte wurden dabei nach Aufrufzahlen bewertet. Besonders eine Region hat es den Urlaubern angetan.

Vor allem Plätze in Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern haben bei den Camping-Fans Interesse geweckt. Auf Platz 10 etwa liegt der Platz „Ostseecamping Familie Heide“ in Waabs in Schleswig-Holstein. An dem weißen Ostsee-Strand gibt es unter anderem separate Strandbereiche für FKKler und Hundebesitzer. Der Platz selbst verfügt über einen großen Kinderspielbereich mit Ritterburg.

+++ Camping: Immer mehr Wildcamper an der Küste – das hat nun drastische Konsequenzen +++

---------------

10 Reise-Tipps für die Ostsee:

  • Rügen
  • Bornholm
  • Usedom
  • Hiddensee
  • Fischland-Darß-Zingst
  • Poel
  • Heiligendamm
  • Timmendorfer Strand
  • Fehmarn
  • Hohwachter Bucht

---------------

In Mecklenburg-Vorpommern schaffen es gleich zwei Plätze unter die Top Ten. Der „Camping- und Ferienpark Havelberge“ (Platz 2) sowie der „Campingpark Kühlungsborn“ (Platz 3) konnten das Interesse vieler Urlauber auf sich ziehen.

+++ Camping: Übernachtung im Wohnmobil – DIESE Regeln solltest du kennen +++

Camping in Norddeutschland: Fehmarn besonders beliebt

Absolutes Ferienparadies ist und bleibt für viele Camper aber die Insel Fehmarn. Position 8 belegt der Platz „Miramar“ im Süden der Insel, der direkt an einem surf- und segelfreien Strandabschnitt liegt.

+++ „Nord bei Nordwest“ auf Fehmarn: Insider gibt geheimen Einblick hinter die Kulissen +++

Spitzenreiter ist der beliebte Familien-Campingplatz „Wulfener Hals“. In der integrierten Windsurf-Schule können sich schon die kleinsten auf dem Bord versuchen. Auch fährt der Platz, der direkt am Strand liegt, ein großes Unterhaltungsgebot auf. Golfer und Sauna-Freunde finden auf dem großen Platz ebenfalls ein passendes Angebot.

--------------

Mehr News zum Camping:

--------------

Weniger erfolgreich schneiden hingegen die Unterkünfte an der Nordsee ab. Der „Campingplatz am Nordseestrand“ in Dornumsiel belegt Platz 21. Weit abgeschlagen folgt auf Platz 47 das „Strand- und Familiencamping Bensersiel“.

---------------

10 Reise-Tipps für die Nordsee:

  • Lütetsburg
  • Cuxhaven
  • Sankt Peter-Ording
  • Wattenmeer, zum Beispiel Neuwerk oder Nordstrand
  • Husum
  • Niedersachsens Küste: Neuharlingersiel, Dangast, Greetsiel
  • Festlandorte in Schleswig-Holstein, zum Beispiel Brunsbüttel
  • Ostfriesische Inseln
  • Sylt
  • Schleswig-Holsteins Nordsee-Inseln (Föhr, Amrum, Helgoland)

---------------

Wo es an der Ostsee trotz der großen Nachfrage noch Unterkünfte gibt, kannst du >>> hier nachlesen. (mik)