Fehmarn: Frau beobachtet schockierende Szene – „Mich macht so was sehr traurig“

Die sogenannten Fernblickhäuser stehen am Südstrand auf der Insel Fehmarn.
Die sogenannten Fernblickhäuser stehen am Südstrand auf der Insel Fehmarn.
Foto: picture alliance/dpa

„Ich bin mein ganzes Leben bereits auf Fehmarn Dauercamper. Und meine Eltern und Großeltern schon viele Jahre vor meiner Geburt“, sagt Steffi Schmode im Gespräch mit MOIN.DE. An der Ostsee-Insel schätzt sie vor allem die Natur.

Kürzlich hat sie auf Fehmarn eine Szene beobachtet, die sie sehr schockiert hat. Auf Facebook richtet sie einen flammenden Appell an andere Insel-Fans.

Fehmarn: „Achtet bitte auf kleine und große Tiere!“

„Uns ist gerade auf der Straße eine recht große Natter aufgefallen, an der wir natürlich vorsichtig vorbei gefahren sind“, schreibt Steffi Schmode in einer Facebook-Gruppe für Fehmarn-Fans. Allerdings hatte die Natter kein Glück.

+++ Fehmarn: Bittere Einsicht auf der Insel – „Unsere Augen vor dieser Realität nicht verschließen“ +++

Das Auto hinter ihnen sei leider nicht vorsichtig gefahren. „Mich macht so was sehr traurig“, schreibt Steffi Schmode. Sie hat deshalb eine Bitte an alle Dauercamper, Zweitwohnsitzbesitzer, Urlauber und Anwohner auf der Ostsee-Insel: „Achtet bitte auf kleine und große Tiere! Bitte haltet die Augen auf im Straßenverkehr!“

-------------------

Das ist Fehmarn:

  • Fehmarn ist nach Rügen und Usedom die drittgrößte Insel Deutschlands
  • Es ist die einzige Ostsee-Insel Schleswig-Holsteins
  • Die Fehmarnsundbrücke, die Fehmarn mit dem Festland verbindet, ist 963 Meter lang
  • Fehmarn zählt rund 12.600 Einwohner
  • Auf der Insel gibt es vier Naturschutzgebiete
  • Der 17,6 Kilometer lange Fehmarnbelttunnel soll Fehmarn mit der dänischen Insel Lolland verbinden; die Eröffnung ist für 2029 geplant

-------------------

Schlangen sind bei Weitem nicht die einzigen Tiere, die einem als Autofahrer auf der Insel begegnen können. In der Facebook-Gruppe berichtet ein Frau beispielsweise von einigen Hasen und mehreren Rehen, die neulich einfach auf der Straße stehen geblieben seien.

+++ Rügen: Verhalten von Einheimischen ist kaum zu fassen! „Hab das gleiche Problem“ +++

Für ihren Beitrag hat Steffi Schmode Zustimmung erhalten in der Gruppe. Einige schreiben, es sollte eine Selbstverständlichkeit sein, für Tiere zu bremsen.

Fehmarn hat vier Naturschutzgebiete

Fehmarn ist Lebensraum für viele Tiere, auch für viele Vögel. Die Insel ist ein wichtiger Rastplatz für Zugvögel auf dem Weg in den Norden beziehungsweise in den Süden.

Insgesamt vier Naturschutzgebiete gibt es auf Fehmarn.

-------------------

Mehr News von Fehmarn und der Ostsee:

Usedom: Urlauber sind frustriert! „Macht alles kaputt“

Camping auf Fehmarn: Diese Szenen von der Insel sorgen für Ärger – „Brauchen wir nicht“

Rügen will öffnen – doch die Reaktion aus Schwerin ist eindeutig

-------------------

Die Natur auf der Insel zu bewahren, ist Dauercamperin Steffi Schmode ein Anliegen. „Die Natur ist das, was die Insel ausmacht!“, sagt sie MOIN.DE. Sie schätzt an der Insel vor allem die Ruhe und das Meer. „Auf Fehmarn macht man nicht viel, man ist einfach.“ (kbm)