Fehmarn: Corona-Sorge auf der Insel – besonders SIE sind davon betroffen

Die Insel Fehmarn gehört zum Kreis Ostholstein – der hatte zuletzt einen vergleichsweise niedrigen Inzidenzwert.
Die Insel Fehmarn gehört zum Kreis Ostholstein – der hatte zuletzt einen vergleichsweise niedrigen Inzidenzwert.

Der Kreis Ostholstein, zu dem die Insel Fehmarn gehört, weist laut Robert-Koch-Institut (RKI) am Donnerstag einen Inzidenzwert von 40,4 auf. Ein sehr guter Wert im Vergleich zu vielen anderen im Land. Hält dieser an, darf der Einzelhandel in einem Landkreis laut Beschlüssen der Politik geöffnet sein.

Doch sowohl für Fehmarn als auch den Kreis Ostholstein gilt: Die aktuellen Zahlen sind wegen Ostern wenig aussagekräftig. Über die Feiertage wurde in Deutschland weniger getestet, weniger gemeldet. Schnell kann es wieder über die 50er-Schwelle gehen.

Fehmarn: Mehrere Corona-Ausbrüche auf der Insel

Auf der Insel hatte es zuletzt einige Ausbrüche gegeben, weswegen die Situation derzeit verhältnismäßig angespannt ist – der Sportverein JSG Fehmarn stellte seinen Betrieb nach drei Wochen Training am 1. April vorsichtshalber wieder ein (MOIN.DE berichtete).

+++ Norderney: Mann ist im Nationalpark und kann nicht glauben, was er sieht: „Nicht ganz gesund im Kopf“ +++

Wie die „Lübecker Nachrichten“ berichten, soll es durch Geschwisterkinder einige „kumulierte“ Corona-Fälle innerhalb der Landkirchener Kindertagesstätte Kinderland und der dortigen Grundschule (zwei Klassen nebst einigen Lehrkräften sind über die Osterferien in Quarantäne) sowie dem Fußballnachwuchs der JSG geben haben.

-------------------

Das ist Fehmarn:

  • Fehmarn ist nach Rügen und Usedom die drittgrößte Insel Deutschlands
  • Es ist die einzige Ostsee-Insel Schleswig-Holsteins
  • Die Fehmarnsundbrücke, die Fehmarn mit dem Festland verbindet, ist 963 Meter lang
  • Fehmarn zählt rund 12.600 Einwohner
  • Auf der Insel gibt es vier Naturschutzgebiete
  • Der 17,6 Kilometer lange Fehmarnbelttunnel soll Fehmarn mit der dänischen Insel Lolland verbinden; die Eröffnung ist für 2029 geplant

-------------------

Fehmarn: Über 100 Kinder und Betreuer in Quarantäne

Laut „Lübecker Nachrichten“ befinden sich gut 80 Kinderland-Kinder mitsamt Betreuungspersonal wohl noch bis zum 11. April in Quarantäne.

Das sagte Björn Maier, Fachbereichsleiter Kinder, Jugend, Sport, Kultur und Schule: „Auch im Petersdorfer Kindergarten Gänsewiese sind 35 Kinder nach zwei positiven Corona-Tests bis zum 9. April in Quarantäne geschickt worden.“

---------------

Mehr News von der Ostsee:

---------------

Das RKI hatte sich erst am Donnerstag besorgt darüber gezeigt, dass sich das Coronavirus zunehmend in Kitas und Schulen ausbreite – die Fallzahlen bei Kindern und Jugendlichen würden deutlicher steigen als in anderen Altersgruppen.

Alle wichtigen Entwicklungen und Informationen zu Corona im Norden findest du >>> hier in unserem News-Blog. (rg)

+++ Norderney: Beunruhigende Entdeckung hat Folgen – jetzt knallt's! +++