Sankt Peter-Ording: Menschen total aus dem Häuschen – als sie IHN sehen

Sankt Peter-Ording freut sich über seine neuen Mitbewohner.
Sankt Peter-Ording freut sich über seine neuen Mitbewohner.
Foto: IMAGO / Westend61

Viele Menschen können aktuell nicht nach Sankt Peter Ording kommen – es gilt nach wie vor das Übernachtungsverbot. Live in Aktion werden viele daher die beiden aktuellen Stars des Ortes verpassen: ein Storchenpaar!

Das hat sich in Sankt Peter-Ording an der Nordsee niedergelassen und begeistert die Menschen. Für Auswärtige bleiben immerhin noch die Aufnahmen der beiden aus den Sozialen Netzwerken. So wie ein aktuelles Video, das für Erheiterung sorgt.

Sankt Peter-Ording: Storch schlendert über das Pflaster

Geteilt hat es eine Frau, die ganz in der Nähe des Storchennestes verweilt. Eines der beiden Tiere befindet sich allerdings nicht darin, sondern steht auf dem Pflaster am Marktplatz in Sankt Peter-Ording.

+++ Sankt Peter-Ording: Bald wieder Gäste erlaubt – aber die müssen sich auf einiges gefasst machen +++

Grazil stolziert das Tier in dem Clip über die Steine und bewegt die langen, dürren Beine voran. Ein Spaziergang? Nein, der Ausflug hat einen Grund.

Und zwar war ein Ast durch den Wind aus dem Nest gefallen. Der Storch hob ihn daraufhin wieder auf und stolzierte los.

+++ Kiel: Spaziergänger machen üble Entdeckung – für Hundebesitzer kommt jetzt diese Warnung +++

------------

Das ist Sankt Peter-Ording:

  • Der Küstenort Sankt Peter-Ording liegt im Südwesten der Halbinsel Eiderstedt in Schleswig-Holstein.
  • Sankt Peter-Ording ist in vier Ortsteile gegliedert: Böhl, Bad, Dorf (Süd) und Ording. Dort leben insgesamt 3.997 Menschen.
  • Nach den Übernachtungszahlen ist Sankt Peter-Ording in Schleswig-Holstein das führende Seebad auf dem Festland.
  • 2019 zählte der Küstenort 1.617.211 touristische Übernachtungen.
  • Sankt Peter-Ording hat als einziges deutsches Seebad eine eigene Schwefelquelle und trägt daher die Bezeichnung „Nordseeheil- und Schwefelbad“.

------------

Sorgfalt in Sankt Peter-Ording

Denn ganz in der Nähe befindet sich ein kleiner Deich. Den nutzt das Tier als Abflugsort, um wieder ins Nest zu gelangen und den Ast an seinen Platz zurückzubringen. Sehr gründlich!

------------

Mehr News aus Sankt Peter-Ording und von der Nordsee:

------------

Den Menschen gefällt die Sorgfalt des Tieres richtig gut: „Ganz toll, die Aufnahme! Es darf kein Ästchen fehlen!“ heißt es in den Kommentaren. Oder: „Schlaues Tier, danke für die schöne Aufnahme.“ (rg)