Hund bei Lübeck attackiert 12-Jährigen – unfassbar, wie sich der Besitzer verhält

In Ratzeburg bei Lübeck hat ein Hund einen Jungen bei einer Badeanstalt attackiert (Symbolbild).
In Ratzeburg bei Lübeck hat ein Hund einen Jungen bei einer Badeanstalt attackiert (Symbolbild).
Foto: IMAGO / Volker Preußer & imago images/Shotshop

Unfassbarer Vorfall in der Stadt Ratzeburg bei Lübeck! Hier hatte ein Halter seinen Hund mal so überhaupt nicht im Griff – oder wollte es schlicht nicht.

Der Vorfall ereignete sich auf der Schlosswiese in Ratzeburg bei Lübeck. Dort hielt sich ein 12-Jähriger auf – und wird diese Begegnung mit einem freilaufenden Hund und dessen Besitzer wohl nicht so schnell vergessen.

Hund bei Lübeck verletzt 12-Jährigen

Laut Polizei hielt sich der Junge bei der Badeanstalt auf und wurde dort unvermittelt von dem freilaufenden Hund angesprungen. Mit den Krallen der Vorderläufe verletzte er den 12-Jährigen durch diverse Kratzer am Oberschenkel und der Wade.

+++ Camping-Urlaub bommt: DIESE Fehler sollten Anfänger unbedingt vermeiden +++

Auch als der Junge kurz darauf ins Wasser ging, verfolgte ihn der Hund, klammerte sich sogar an seinem Bein fest. Dem 12-Jährigen gelang es, das Tier nach einer Weile loszuwerden.

-----------------------

Das ist Lübeck:

  • Flächenmäßig ist Lübeck die größte Stadt Schleswig-Holsteins
  • Das geschlossene Stadtbild wurde 1987 von der Unesco zum Weltkulturerbe erklärt
  • Die Hansestadt zählt 1800 denkmalgeschützte Gebäude
  • Lübeck zählt rund 220.000 Einwohner

-----------------------

Der Besitzer des Hundes griff laut Polizei zu keinem Zeitpunkt ein, um seinen Hund zurückzurufen.

Halter haut mit Hund bei Lübeck ab

Als der Junge aus dem Wasser kam, soll sich der Halter des Hundes nach dessen Zustand erkundigt haben. Anschließend wollte er einen Verbandskasten zur Versorgung des Jungen holen – und setzte noch eins an Dreistigkeit oben drauf.

Denn er entfernte sich unerkannt. Die Polizei in Ratzeburg sucht nun Zeugen und den Hundehalter.

-----------------------------

Mehr News aus Schleswig-Holstein:

-----------------------------

Wer etwas beobachtet hat oder Angaben zum Tierhalter geben kann, kann sich unter 04541/8090 melden. Der Mann soll 50 bis 55 Jahre alt und 170 bis 175 Zentimeter groß gewesen sein. Er trug wohl schulterlanges Haar, ein orangefarbenes T-Shirt und ein Dreiviertel-Jeans.

Der Hund soll eine Schulterhöhe von 50 bis 60 Zentimeter und braun gelocktes Fell gehabt haben. (rg)