Hund in Mecklenburg-Vorpommern: Furchtbares Unglück! Vierbeiner bringt Frau in Lebensgefahr – dann stirbt er selbst

Der Ausflug einer Frau mit ihrem Hund in Mecklenburg-Vorpommern endete in einem tragischen Unfall. (Symbolfoto)
Der Ausflug einer Frau mit ihrem Hund in Mecklenburg-Vorpommern endete in einem tragischen Unfall. (Symbolfoto)
Foto: imago images/Cavan Images

Der Spaziergang einer Frau mit ihrem Hund in Plau am See (Mecklenburg-Vorpommern) endete in einer Tragödie!

Die Frau, die im Rollstuhl sitzt, war mit ihrem Hund auf der Mole unterwegs, als das Tier plötzlich in das Hafenbecken fiel und sein Frauchen mit sich zog.

Hund in Mecklenburg-Vorpommern zieht Rollstuhlfahrerin ins Wasser

Die 48-jährige Rollstuhlfahrerin war am Donnerstag mit ihrem Hund an der Mole im Hafen Plau am See (Mecklenburg-Vorpommern) – der Labrador war dabei mit seiner Leine an den Rollstuhl seiner Besitzerin gebunden.

----------------------------------

MOIN.DE ist das Newsportal für Hamburg und den Norden.

Wer wir sind und was wir vorhaben – hier weiterlesen >>

Wie findest du MOIN.DE? Schreib uns deine Meinung – klipp & klar an moin@moin.de!

Hier findest du uns bei Facebook >>

Und hier auf Instagram >>

Und wie du den Gruß „Moin“ richtig benutzt, erfährst du hier >>

-----------------------------------

Plötzlich rutschte der Vierbeiner aber in das 2,5 Meter tiefe Hafenbecken, zog dabei den Rollstuhl mitsamt der Frau hinter sich her.

Sie hatte Glück im Unglück: Ein Urlauber, der die Situation mitbekommen hatte, zögerte nicht lange und sprang direkt ins Wasser. Er löste die Leine von dem Rollstuhl, sodass die Frau sich besser an einem zugeworfenen Rettungsring festhalten konnte.

+++ Rügen: Tragisches Unglück auf Campingplatz – Urlauber will sein Wohnmobil retten und stirbt +++

Hund in Mecklenburg-Vorpommern: Spaziergang endet tödlich

Beamte der Wasserschutzpolizei und der Hafenmeister waren außerdem schnell vor Ort, retteten die Frau aus dem Wasser in das Schlauchboot der Wasserschutzpolizei.

Auch der Labrador konnte noch vor Ort reanimiert werden – er starb aber am darauffolgenden Freitag an den Folgen des Unfalls im Tierheim.

----------------------

Mehr Themen aus dem Norden:

------------------------

Sein Frauchen blieb dagegen unverletzt, kam mit leichten Unterkühlungen in die Klinik Plau am see in Mecklenburg-Vorpommern.