Hund in Schwerin läuft in Baugrube – und kehrt mit Gruselfund zurück

Hunde sind klüger als Katzen, hier ist der Beweis

Hunde sind klüger als Katzen, hier ist der Beweis

Sind Hunde klüger als Katzen? Eine Studie liefert die Antwort.

Beschreibung anzeigen

Schwerin. Vierbeiner finden auf ihren Streifzügen so einiges. Dennoch dürfte der Besitzer von diesem Hund in Schwerin erst mal einen kleinen Schrecken bekommen haben,als er das Mitbringsel seines Tieres sah.

Der Hund hatte sich auf einer Gassirunde in Schwerin in eine Baugrube aufgemacht – und fand dort einen Knochen. Den brachte er seinem Herrchen!

Hund in Schwerin findet Außergewöhnliches am Dom

Eigentlich war der Halter des Tieres am Montagabend nur mit seinem Hund auf eine Runde Gassi in der Nähe des Schweriner Doms unterwegs, als sie an einer etwas knietiefen Baugrube vorbeikommen.

------------------

Die beliebtesten Hunde-Rassen in Deutschland:

  • Platz 1: Labrador Retriever
  • Platz 2: Golden Retriever
  • Platz 3: Deutscher Schäferhund
  • Platz 4: Jack Russel Terrier
  • Platz 5: Yorkshire Terrier

---------------------

Plötzlich kannte der Vierbeiner kein Halten mehr und begann trotz Rufens seines Herrchens emsig in der Baugrube rumzubuddeln. Tatsächlich fand er auch etwas, nur löste sein Fundstück bei seinem Besitzer einen gehörigen Schrecken aus!

+++ Lübeck: Mann lungert am Bahnhof herum, ohne in Zug zu steigen – und landet im Gefängnis +++

Hund in Schwerin: Ermittler kümmern sich um Fundstück

Denn der Hund hatte Knochen vor dem Schweriner Dom ausgebuddelt, die auch menschlicher Natur sein könnten. Unverzüglich rief der Halter daraufhin die Polizei.

+++ Deutsche Bahn bei Hamburg: Bahnhof testet neues Angebot – DAS macht es so besonders +++

Diese begann, wie „Schwerin-lokal“ berichtet, auch unverzüglich mit den Ermittlungen. Schließlich könnte sich hinter dem merkwürdigen Fundort der Knochen ein Verbrechen stecken.

Hund in Schwerin: Skelett liegt schon einige Zeit am Dom

Doch forensische Untersuchungen an den Überresten geben Entwarnung. Zwar handelte es sich bei dem Fund des Hundes eindeutig um menschliche Knochen, die lagen aber schon etwas länger in der Nähe des Doms.

------------------

Weitere News zum Thema Hund und aus dem Norden:

---------------------

Die Polizei ist hier nicht zuständig, stattdessen befassen sich jetzt Archäologen und Historiker mit der Identität und dem Schicksal der Person, von der das Skelett einmal stammte.