Veröffentlicht inNorddeutschland

Ina Müller: Enthüllung zum Staffel-Start von „Inas Nacht“– diesen Gast will keiner sehen! „Brechmittel“

Ina Müller ist mit neuen der Kult-Sendung „Inas Nacht“ zurück! Doch ihr erster Gast sorgt bereits vorab für mächtig Furore unter langjährigen Fans…

© IMAGO / ari, IMAGO / Fotostand

Das ist Ina Müller

Ob als Moderatorin, Autorin oder Sängerin: Ina Müller ist ein wahres Multitalent.

Das Warten hat ein Ende! Die beliebte Late-Night-Show „Inas Nacht“ ist zurück im NDR. In zwölf neuen Folgen aus der Hamburger Kultkneipe „Schellfischposten“ erwarten die Zuschauer feinste Unterhaltung, Musik und jede Menge spannende Gäste. Doch bereits vorab des Staffel-Starts kann ein Gast von Moderatorin Ina Müller so gar nicht überzeugen…

Am Donnerstag, dem 27. Juni, läuft die erste Folge von „Inas Nacht“ mit Ina Müller im Fernsehen. Ein Gast sorgt bereits vorab für jede Menge Unmut unter Fans. Mit ihm hatte wohl keiner gerechnet.

Ina Müller: Zurück im TV

Nach überragenden Rekord-Quoten im vergangenen Jahr feiert „Inas Nacht“ nun das von Zuschauern lang ersehnte Comeback im deutschen Fernsehen. Los geht es am Donnerstag (27. Juni) im Ersten – mit dabei ist ein ganz besonderer Gast aus dem Süden des Landes. Niemand geringeres als der bayrische Ministerpräsident Markus Söder wird bei einem gemütlichen Plausch mit Moderatorin Müller zu sehen sein.

„Der erste Ministerpräsident, der sich bei Inas Nacht mal ganz anders durchchecken lässt“, heißt es in einer Ankündigung der Sendung auf Instagram. CSU-Parteivorsitzender Söder plaudert nicht nur aus seiner Kindheit und erzählt, wie er in die Politik gekommen ist. Für die Zuschauer hat er sich etwas ganz Besonderes einfallen lassen: Eine kleine Gesangseinlage. Trotz allem zeigen sich die meisten Zuschauer wenig begeistert über den hochkarätigen Gast aus dem Freistaat.

+++ „3nach9“ im NDR: Merz über skurrilen Söder-Auftritt – „Was hat denn der wieder angestellt“ +++

Ina Müller: „Warum der Söder?“

„Ach Ina, warum der Söder?“, fragt eine enttäuschte Zuschauerin. Viele andere Fans der NDR-Sendung scheinen dem CSU-Politiker ebenfalls wenig abgewinnen zu können. Sie formulieren ihre Kritik noch deutlich drastischer: Unter anderem ist von „Brechmittel“ die Rede. „Traurig, dass man solch einem Selbstdarsteller eine Bühne gibt“, ergänzt jemand anderes.


Erfahre mehr:


Trotz der Kritik an der Gast-Auswahl für den Staffel-Start freut sich die breite Mehrheit, dass Moderatorin Ina Müller mit ihrer Show zurück im Programm ist. In den kommenden Folgen werden außerdem bekannte Stars, wie Hape Kerkeling, Katarina Witt, Marianne Rosenberg, Bruce Darnell, Mai Thi Nguyen-Kim, Susanne Daubner, Horst Lichter oder Hinnerk Schönemann in Hamburg vorbeischauen.