Veröffentlicht inNorddeutschland

Karls Erlebnis-Dorf: Bald wird hier alles anders – darauf haben Fans lange gewartet

Gute Nachrichten von Karls Erlebnis-Dorf. „Nicht mehr lange“ soll es dauern, dann hat das lange Warten der Fans ein Ende.

© IMAGO / BildFunkMV; IMAGO / Christian Grube

Nordsee vs. Ostsee: Das unterscheidet beide voneinander

Was sind die Unterschiede zwischen Nord- und Ostsee?

Während zu Ostern hier und da bereits der heimische Spargel auf den Tellern landete, dauert es gewohntermaßen noch, bis der süße-rote Nachtisch aufgetischt wird. Doch nicht mehr lange, dann können bei Karls Erlebnis-Dorf wieder Erdbeeren selbst gepflückt und vernascht werden.

Passend zum baldigen Start der Erdbeer-Saison hat sich der Betreiber von Karls Erlebnis-Dorf mit guten Nachrichten bei seinen Leckermäulchen gemeldet. In einem Video verkündet er großen Fortschritt auf einer von „Karls“ Großbaustelle. Dadurch soll sich bald vieles ändern.

Karls Erlebnis-Dorf: Bauarbeiten schreiten weiter voran

Schon lange war es das Herzensanliegen Robert Dahls, dem Betreiber von Karls Erlebnis-Dorf, dass der Erdbeerhof in Rövershagen (bei Rostock) eine eigene Bahnstation erhält – und dadurch mit öffentlichen Verkehrsmitteln deutlich besser erreichbar wird. Vehement machte Dahl Druck bei der Bahn, bis er letzten Endes auch dank der Unterstützung von Kreis und Land die Deutsche Bahn überreden konnte.

+++ Karls Erlebnis-Dorf mit Hammer-Ankündigung! Darauf haben Besucher lange gewartet +++

Keine 500 Meter vom Erlebnis-Dorf Rövershagen sollte der Bahnhof „Karls Erlebnishof“ (Purkshof) entstehen, so lautete noch einst die Träumerei. Mittlerweile ist der Traum Wirklichkeit geworden. Der Bahnsteig nimmt immer mehr Form an, das berichtet Karls Erlebnisdorf in einem Video in den sozialen Medien.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Instagram, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

„Langsam erkennt man, was hier entsteht. Der Bahnsteig wurde bereits größtenteils gepflastert, die Fundamente für Ticketautomat und das Haus wurden angelegt, die Lampen sind ebenfalls komplett“, schreiben sie auf Instagram. Gleich darauf folgen gleich zwei gute Nachrichten.

Karls Erlebnis-Dorf: Gute Nachrichten von der Baustelle

So wird die Station bereits von Anfang an barrierefrei ausgebaut. Über eine Rampe, so erklärt es Karls Erlebnis-Dorf, soll die Haltestelle erreichbar sein. Bleibt nur noch die Frage, wie lange es dauert, bis der Bahnhof „Karls Erlebnishof“ (Purkshof) fertiggestellt wird.


Mehr News zu Karls Erlebnis-Dorf:


Wie der Betreiber von Karls Erlebnis-Dorf erklärt, soll es „nicht mehr lange dauern“. Zwar gäbe es noch kein offizielles Eröffnungsdatum, aber wie nicht nur die Nachricht, sondern auch die Bilder und Videos von der Baustelle verraten, kann es nicht mehr allzu lange dauern. Die Vorfreude der Besucher dürfte also weiter steigen.