Kiel: Schocknachricht kurz vor Silvester! Für diese Menschen wird es ein trister Jahreswechsel

Allergie oder Coronavirus?

Allergie oder Coronavirus?

Die Pollensaison geht los – doch in Zeiten von Covid-19 sind selbst Allergiker verunsichert. Plagt einen nur die Allergie oder hat man sich mit dem Coronavirus angesteckt?

Beschreibung anzeigen

Kurz vor Silvester ist die Stimmung bei vielen ausgelassen. Die Spannung steigt und man freut sich auf das neue Jahr. Doch in Kiel wird die gute Stimmung von einer Schocknachricht direkt vor dem 31.Dezember unterbrochen.

Während die meisten den Jahreswechsel feiern werden, wird es für einige Menschen aus Kiel nach dieser Nachricht nun ein sehr tristes Silvester.

Kiel: Omikron-Ausbruch in Nachtclub!

In der Landeshauptstadt gab es einen Corona-Ausbruch in einem Club. In der Nacht vom 25. auf den 26. Dezember war unter den feiernden Gästen im „Max“ Nachttheater eine Person, die sich mit Corona infiziert hatte, informiert die Stadt über Facebook.

--------------

Das ist Kiel:

  • Kiel ist Landeshauptstadt und auch bevölkerungsreichste Stadt von Schleswig-Holstein
  • Hier leben rund 246.300 Menschen
  • Die Stadt ist ein bedeutender Stützpunkt der Marine
  • Kiel ist bekannt für den Handballverein THW Kiel und den Fußballclub Holstein Kiel
  • Jährlich lockt die Kieler Woche viele Besucher an

--------------

Weil es sich dabei auch noch um die Omikron-Variante handelt, gelten für alle Gäste des Clubs nun strikte Quarantäne Regeln. „Das Kieler Gesundheitsamt fordert alle Personen auf, die sich am 25. Dezember 2021 in der Zeit von 23.30 Uhr bis 3.30 Uhr im Kieler Nachttheater Max aufgehalten haben, sich unmittelbar in Quarantäne zu begeben“, heißt es auf der Facebook Seite von Kiel.

+++ Kiel: CDUlerin platzt endgültig der Kragen, sie fordert harte Konsequenzen – „Inakzeptabel“ +++

Bei Omikron gelten strengere Quarantäne-Regeln, weshalb Kontaktpersonen, auch Geimpfte und Genesene, sich für 14 Tage in Quarantäne begeben müssen. Eine Freitestung ist nicht möglich.

Das Gesundheitsamt weist darauf hin, dass die Gäste des Clubs enge Kontaktpersonen seien und sich deshalb bei den zuständigen Gesundheitsämtern melden müssen und dazu verpflichtet seien, sich in Quarantäne zu begeben.

Für die betroffenen Menschen fallen sämtliche Silvester-Pläne dementsprechend ins Wasser. Anstatt mit Freunden oder Familie fröhlich auf das neue Jahr anzustoßen, wird der Jahreswechsel vermutlich eher trist verlaufen.

+++ Hamburg: E-Scooter-Anbieter deaktiviert alle seine Roller! Der Grund ist ernst +++

Tausende Menschen in Quarantäne – nicht nur Kiel ist von Omikron betroffen

Die einzigen mit diesem Problem sind die Besucher des Kieler Nachtclubs aber nicht. In Schleswig-Holstein kam es rund um Weihnachten zu mehreren Auftreten der Omikron-Variante bei Gästen von Clubs.

In Kreis Segeberg mussten sich deshalb 820 Gäste der der Diskothek „Joy“ in Quarantäne begeben und in Dithmarschen gab es nach einer Tanzveranstaltung eine ähnliche Anordnung für rund 900 Gäste.

Auch in Kreis Stormarn infizierten sich mindestens neun Gäste mit der Omikron-Variante. Am 24. Und 25. Dezember seien jeweils mehr als 1.000 Menschen in einer Diskothek gewesen, die deshalb nun ebenfalls alle in Quarantäne seien.

Nicht nur die Zahl der Quarantäne-Anordnungen steigt in Schleswig-Holstein nach Weihnachten, sondern auch die Inzidenz.

Kiel: Wird die epidemische Lage festgestellt?

Angesichts der stark steigenden Corona-Zahlen und der Ausbreitung der Omikron-Variante erwägt der Kieler Gesundheitsminister Heiner Garg schärfere Schutzmaßnahmen.

Er werde vorschlagen, in Schleswig-Holstein für die erste Januarhälfte die epidemische Lage von landesweiter Tragweite festzustellen.

--------------

Mehr News aus Kiel und anderen norddeutschen Städten:

--------------

Garg ruft die Menschen außerdem dazu auf, sich impfen zu lassen und Silvester im kleinen Kreis zu verbringen. So wird es vermutlich für viele ein eher ruhiger Jahreswechsel, Quarantäne hin oder her. (fk mit dpa)