Kiel macht eine Ankündigung, die Einwohner auf die Palme bringt – „Chaos“

Baukräne sind in Kiel alles andere als ein seltener Anblick.
Baukräne sind in Kiel alles andere als ein seltener Anblick.
Foto: picture alliance/dpa

Baustellen sind in großen Städten wie Kiel an der Tagesordnung. Und meistens sind sie auch notwenig. So im Hasseldieksdammer Weg, wo nun der Fahrbahnbelag erneuert werden soll.

Als die Stadt Kiel die Maßnahmen ankündigt, rasten einige Anwohner trotzdem aus.

Kiel: Baustellen-Frust bei Einwohnern

Bei einigen Einwohnern sorgt sie jedoch dafür, dass die ihren Frust wegen der Maßnahme ordentlich rauslassen.

+++ Kaufland in Flensburg ersetzt beliebten Real-Markt, Einheimische kriegen sich gar nicht mehr ein – „Gewöhnt sich dran“ +++

„Ach, eine Baustelle mehr oder weniger. Kommt bei dem Chaos, das wir zur Zeit haben, doch eh nicht mehr drauf an“, heißt es in einem Beitrag auf Facebook. „Fällt quasi gar nicht mehr auf“, kommt darauf prompt als Antwort.

Ein Mann fragt zudem ironisch: „Wie? Es gibt noch Straßen ohne Baustellen??“ Und eine weitere Kommentatorin meint: „Kann ja nur besser werden in Kiel.“

--------------

Das ist Kiel:

  • Kiel ist Landeshauptstadt und auch bevölkerungsreichste Stadt von Schleswig-Holstein
  • Hier leben rund 246.300 Menschen
  • Die Stadt ist ein bedeutender Stützpunkt der Marine
  • Kiel ist bekannt für den Handballverein THW Kiel und den Fußballclub Holstein Kiel
  • Jährlich lockt die Kieler Woche viele Besucher an

--------------

Kiel ist nicht allein

Es wird deutlich, dass so einige Einwohner in Kiel große Probleme mit den vielen Baustellen in ihrer Stadt haben. Zumindest für jene im Hasseldieksdammer Weg kann aber beschwichtigt werden: Sie wird nur bis zum Freitag, den 29. Oktober, da sein. Eine Umleitung für die Zeit der Bauarbeiten wird ausgeschildert. Für Fußgänger und Radfahrer bleiben die Grundstücke erreichbar.

--------------

Mehr News aus Kiel und dem Norden:

--------------

Kiel ist übrigens nicht die einzige Stadt im Norden, in der die Menschen mit vielen Baustellen zu kämpfen haben. Auch in Hamburg wird an allen Ecken und Enden gebaut und gehämmert.

Wer in der Landeshauptstadt von Schleswig-Holstein einen genauen Überblick über sämtliche Baumaßnahmen haben will, kann den >>> hier finden. Dort ist auf einer Karte zu sehen, dass vor allem am Westufer alles voll ist mit Baustellen.

In die Schlagzeilen in Kiel schaffte es in diesem Jahr in negativer Weise der Neubau des Höffner-Möbelhauses, das in ein paar Tagen eröffnet wird. Was Einwohner stört, kannst du >>> hier lesen. (rg)