Lübeck: Frau kann es bei DIESEM Anblick nicht fassen – „Was stimmt mit den Menschen nicht?“

Was eine Frau in Lübeck entdeckt hat, macht sie fassungslos (Symbolbild).
Was eine Frau in Lübeck entdeckt hat, macht sie fassungslos (Symbolbild).
Foto: imago stock&people

Die Hansestadt Lübeck ist bekannt für seine imposante Altstadt und das gepflegte Stadtbild. Doch in manchen Ecken der Stadt trügt der Schein.

Was eine Frau während eines Spazierganges in Lübeck beobachtet, ist unfassbar.

Lübeck: Unglaubliche Szenen in einem Park

Die meisten Menschen tragen ihren Müll im Regelfall zum nächsten öffentlichen Mülleimer, wenn dieser überquillt. Dass dies allerdings nicht immer der Fall ist, beweist eine Aufnahme von einer Spaziergängerin in Lübeck.

+++ Usedom: Dieses Bau-Debakel auf der Insel sorgte für Fassungslosigkeit – jetzt wurde es behoben +++

Diese teilt ein Foto auf Facebook mit der Bildunterschrift: „Was stimmt mit den Menschen nicht?“. Auf dem Bild sieht man deutlich den, mit Müll vollgestopften, Mülleimer neben einer Parkbank.

-----------------------

Das ist Lübeck:

  • Flächenmäßig ist Lübeck die größte Stadt Schleswig-Holsteins
  • Das geschlossene Stadtbild wurde 1987 von der Unesco zum Weltkulturerbe erklärt
  • Die Hansestadt zählt 1800 denkmalgeschützte Gebäude
  • Lübeck zählt rund 220.000 Einwohner

-----------------------

Doch noch schlimmer sind die Umstände um den Mülleimer herum. Der Müll stappelt und reiht sich regelrecht aneinander. Die Grünfläche um den Mülleimer ist ein reinstes Schlachtfeld. Genau dort wo eigentlich kein Abfall liegen sollte, ist dieser überall verteilt.

Das sorgt nicht nur bei der Zeugin für den Aufreger des Tages, sondern auch bei einigen, die das Bild kommentieren.

+++ Norderney: Tausende Menschen bedroht! Um sie zu schützen, gibt es diesen Plan +++

Ein Mann schreibt beispielsweise: „Wenn ich die Straßenränder, Knicks und Gräben und deren Grad der Verdreckung sehe, frage ich mich, ob regelmäßige Appelle in diese Richtung nicht auch fruchten würden. Ich habe aber die Befürchtung, dass es a) keinen Interessiert und b) wohldosierte Kritik in diplomatischer und korrekter Ausdrucksweise keine Änderung im Verhalten auslösen wird. Daher: Wer seinen Müll auf der Straße oder in der Natur entsorgt, ist eine Pottsau!“

Lübeck: Bild sorgt bei vielen Menschen für Aufregung

Harte Worte, aber auch eine Frau stimmt dieser Auffassung zu und stellt fest: „Es ist nur die Faulheit. Es gibt kein Respekt mehr vom privaten Eigentum.“

Eine andere Frau kritisiert allerdings auch die überfüllten Mülleimer und gibt die Schuld weiter an diejenigen, die dafür verantwortlich sind, diese zu leeren: „Wenn man unterwegs ist mit der Familie hat man wohl kaum immer etwas dabei um es mit nach Hause zu nehmen. Dafür gibt es ja Mülleimer draußen.“

--------------

Mehr News aus Norddeutschland:

---------------

Hierbei appelliert ein anderer Mann an die Voraussicht der Spaziergänger: „Wenn ich mit der Familie einen Ausflug mache und Getränke und Snacks mitnehme, sollte mir bewusst sein das ich hinterher 'Müll' habe. Und auch davon ausgehen, dass nicht extra für mich ein leerer Mülleimer bereitgestellt wird. Da wird einem eine Tüte für den Rückweg wohl kaum überfordern.“

Schuldzuweisungen spielen an dieser Stelle wohl keine große Rolle und machen wenig Sinn. Fakt ist, dass jeder eine solche Vermüllung mit kleinen Taten verhindern könnte. (pag)