Lübeck: Schule schließt Ungeimpfte Kinder aus – doch der Grund ist nicht Corona

Zwölf Kinder einer Grundschule in Lübeck mussten zu Hause bleiben.
Zwölf Kinder einer Grundschule in Lübeck mussten zu Hause bleiben.
Foto: picture alliance / Zoonar | Max

Ungeimpfte Kinder müssen zu Hause bleiben. Bei so einer Maßnahme wird wohl fast jeder an das Corona-Virus denken. Doch was in Lübeck passierte, hat damit nichts zu tun.

Der Grund: Windpocken. Eltern der ersten und zweiten Klasse wurden daraufhin dazu aufgefordert, beim Gesundheitsamt in Lübeck den Nachweis über eine Impfung vorzulegen.

Lübeck: So viele Kinder müssen zu Hause bleiben

Wie die „Lübecker Nachrichten“ schreiben, wurde kurze Zeit später dann sogar eine Frist für die Bescheinigung festgestzt. Wer den Nachweis nicht bis Freitag (20. Mai) vorlegte, musste zu Hause bleiben.

Demnach galt für 60 Kinder die Nachweispflicht. Zwölf von ihnen sollen laut Des Berichts die Schule nicht mehr betreten dürfen. Außer, sie erbringen den Nachweis doch noch.

+++ 9-Euro-Ticket ab Hamburg: Diese tollen Urlaubs-Orte im Norden kannst du in nicht mal drei Stunden erreichen +++

Windpocken sind in Deutschland seit 2013 meldepflichtig. Auf Anfrage der „Lübecker Nachrichten“ hieß es vom Gesundheitsamt: „Kinder ohne bestehende oder bewiesene Immunität müssen nach den Vorgaben des Robert-Koch-Institutes Gemeinschaftseinrichtungen fernbleiben.“ Die Inkubationszeit bei Windpocken soll 16 Tage betragen.

-----------------------

Das ist Lübeck:

  • Flächenmäßig ist Lübeck die größte Stadt Schleswig-Holsteins
  • Das geschlossene Stadtbild wurde 1987 von der Unesco zum Weltkulturerbe erklärt
  • Die Hansestadt zählt 1800 denkmalgeschützte Gebäude
  • Lübeck zählt rund 220.000 Einwohner

-----------------------

Lübeck: Eltern haben kein Verständnis

Ein Elternteil zeigte Unverständnis darüber, dass Kinder der dritten und vierten Klassen nicht nach Hause geschickt wurden. Auf dem Schulhof würden ja auch alle zusammen spielen.

---------------

Mehr Lübeck- und News aus dem Norden:

---------------

Andere finden die Maßnahme übertrieben oder sehen darin so etwas wie eine Impfpflicht durch die Hintertür. (rg)