Manuela Schwesig: Umfrage-Hammer! Ist die Wahl schon gelaufen?

Bleibt sie Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern? Manuela Schwesig (SPD)
Bleibt sie Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern? Manuela Schwesig (SPD)
Foto: imago images

Schon im vergangenen Monat freute sich Manuela Schwesig über gute Umfrageergebnisse in ihrem Bundesland Mecklenburg-Vorpommern (MV): 27 Prozent hatten die Forscher von „Infratest dimap“ für die SPD bekanntgegeben, 23 für den ersten Verfolger CDU (MOIN.DE berichtete). Abgeschmiert waren damals die Grünen – von 14 im Mai auf 7 Prozent im Juli.

Nun ist es noch etwas mehr als einen Monat hin zur Bundestagswahl am 26. September und damit auch zur Landtagswahl in MV, die gleichzeitig stattfindet. Und das Phänomen, das sich derzeit im Bund beobachten lässt, macht sich auch im Nordosten bemerkbar: Die CDU-Verluste sind dramatisch. Von den 23 Prozent aus dem Juli ist nicht mehr viel übrig. Und Ministerpräsidentin Manuela Schwesig? Die jubelt weiter.

Manuela Schwesig und die SPD jetzt mit großem Vorsprung

„Ich freue mich über die Zustimmung in den Umfragen“, twitterte die Ministerpräsidentin am Montag. 28 Prozent sind es laut „INSA“ nun. Die CDU hingegen verlor auf magere 18 Prozent, liegt damit nur noch ein Prozent vor der AfD (17 Prozent) und vier vor der Linken (14 Prozent), die leicht zum Vormonat zulegen konnte.

+++ Landtagswahl MV: Umfrage deckt auf – in diesen Regionen liegt die AfD ganz vorne +++

Die Grünen kämen auf 8 Prozent, die FDP auf 7 Prozent und die Sonstigen Parteien auf ebenfalls 8 Prozent. Hier gab es keine großen Veränderungen zum Vormonat.

-------------------------

Landtagswahl MV:

  • Am 26. September 2021, am Tag der Bundestagswahl, ist in MV auch Landtagswahl.
  • Die letzte Landtagswahl in MV war am 4. September 2016.
  • Stärkste Partei wurde 2016 die SPD (30,6 Prozent). Sie koalierte mit der CDU (19 Prozent).
  • Die AfD zog 2016 mit 20,8 Prozent als zweitstärkste Kraft ins Parlament ein, alle anderen bereits vertretenen Parteien verloren deutlich an Stimmen.
  • Bei der Wahl 2016 kam die Linke auf 13,2 Prozent. Die Grünen holten 4,8 Prozent, FDP und NPD jeweils 3 Prozent.
  • Im Landtag in Schwerin sitzen aktuell SPD, CDU, AfD und Linke.
  • Erwin Sellering wurde 2016 als Ministerpräsident bestätigt. Er zog sich 2017 krankheitsbedingt aus der Politik zurück.
  • Seit 4. Juli 2017 ist Manuela Schwesig (SPD) Ministerpräsidentin von MV .
  • Manuela Schwesig tritt bei der Landtagswahl in MV 2021 als Spitzenkandidatin der SPD an.

-------------------------

Manuela Schwesig: Diese Bündnisse sind möglich

Was bedeuten diese Ergebnisse also für mögliche Bündnisse? Aktuell regiert in Mecklenburg-Vorpommern eine Koalition aus SPD und CDU, beide kommen laut der neuesten Umfrage auf 46 Prozent, was für eine Neuauflage gerade eben so reichen könnte.

Sollte es aber doch nicht klappen, könnten sich die derzeitigen Regierungsparteien auch die Grünen oder FDP mit ins Boot holen (sofern die denn wollen), um eine Mehrheit zu erreichen. Laut Umfrage wären die Bündnisse jeweils stabil über 50 Prozent.

+++ Sylt: Menschen in Sorge – „Bloß weg hier“ +++

Theoretisch wäre auch ein Rot-Rot-Grünes Bündnis möglich. SPD, Linke und Grüne kommen zusammen auf 50 Prozent.

Klar dürfte sein: Ohne die SPD und Manuela Schwesig wird in Mecklenburg-Vorpommern bei der Regierungsbildung nichts laufen.

Manuela Schwesig: Auch im Bund gute Werte

Da in Mecklenburg-Vorpommern am 26. September zeitgleich Landtag und Bundestag neu gewählt werden, ermittelte „INSA“ auch die Präferenzen für die Bundestagswahl. Diese unterscheiden sich leicht von denen zur Landtagswahl und auch hier kann vor allem Manuela Schwesig jubeln.

---------------

Mehr News von der Ostsee:

---------------

Im Vergleich zur Befragung im Juli legte die SPD massiv zu: Ihr Stimmenanteil wuchs im Nordosten um 8 Prozentpunkte auf 25 Prozent. Die CDU verlor 5 und kam noch auf 21 Prozent. Die AfD erreichte in der Umfrage zur Bundestagswahl 18, die Linke 12, die Grünen 10 und die FDP 8 Prozent der Stimmen.

---------------

Das ist Manuela Schwesig:

  • Manuela Schwesig wurde am 23. Mai 1974 in Frankfurt (Oder) geboren
  • Aufgewachsen ist sie in Seelow in der DDR auf
  • Sie gehört seit 2003 dem Vorstand des SPD-Kreisverbands Schwerin an und seit 2005 dem Vorstand der SPD Mecklenburg-Vorpommern
  • von 2008 bis 2013 war sie Landesministerin in Mecklenburg-Vorpommern und von 2013 bis 2017 Bundesfamilienministerin unter Angela Merkel
  • seit dem 4. Juli 2017 ist Schwesig Ministerpräsidentin des Landes Mecklenburg-Vorpommern und Vorsitzende der SPD Mecklenburg-Vorpommern
  • In beiden Ämtern ist sie die Nachfolgerin von Erwin Sellering

---------------

Für die Umfrage wurden laut Institut im Zeitraum vom 6. bis 12. August 1.000 Personen aus Mecklenburg-Vorpommern ab 18 Jahren telefonisch und online befragt. (rg/dpa)