Mein Schiff: Crewmitglieder warten auf Heimreise – dann passiert ausgerechnet DAS

Mein Schiff liegt aktuell im Hafen von Cuxhaven.
Mein Schiff liegt aktuell im Hafen von Cuxhaven.
Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa

Cuxhaven. Mein Schiff hat über die letzte Tage als Sammeltaxi zahlreiche Crew-Mitglieder der TUI-Flotte eingesammelt und nach Cuxhaven gebracht.

Dort liegt Mein Schiff seit Dienstag im Hafen, die Besatzung wartet ungeduldig auf die Heimreise. Doch dann passiert ausgerechnet das.

Mein Schiff: Drama an Bord

Ein Mitglied der Besatzung hat Corona! Und das obwohl die Reederei TUI zuvor noch versichert hatte, das keinen Krankheitsfall an Bord gebe!

Schließlich befinde sich die gesamt Besatzung seit mehr als vier Wochen im Isolierzustand.

Schiff in Quarantäne

Da aber 15 Crewmitglieder grippeähnlichen Symptomen vermeldet hätten, haben das Gesundheitsamt und der hafenärztlichen Dienst umgehend Tests angefordert – mit einem positiven Ergebnis.

Wie die Reederei und der Landkreis Cuxhaven am Freitagabend mitteilten, sei das Schiff bis auf Weiteres unter Quarantäne gestellt. Die 15 Crewmitglieder seien in ihren eigenen Kabinen isoliert.

Besonders fatal: Einige Mitarbeiter haben das Schiff bereits verlassen und befinden sich auf der Heimreise.

----------------

Mehr zum Thema:

Mein Schiff: Crewmitglieder sitzen an Bord fest – doch ein Gutes hat die Sache

Aida: Schlechte Nachrichten für Kreuzfahrer – SO lange sind keine Reisen möglich

Kreuzfahrt: Reederei hat Klage am Hals – wegen DIESER Tragödie

----------------

Crew muss ausharren

Zu ihnen sei Kontakt aufgenommen worden. Sie seien angewiesen worden, sich gemäß den gesetzlichen Bestimmungen in Quarantäne zu begeben.

Für die restliche Besatzung auf Mein Schiff heißt es: Weiterhin ausharren. (dpa/lh)